App soll Biergeschmack erkennen

Yahoo! Nachrichten
Mit einer Bier-App könnte man zum Testtrinker werden. (Foto: ddp)

Ein Schweizer Wissenschaftler sammelt im Internet Geld, um die DNA aller Biersorten zu entschlüsseln. Biertrinker sollen so besser jene Biere entdecken, die ihnen schmecken.

Wenn es nach Gianpaolo Rando geht, sollen Biertrinker in Zukunft schneller neue Sorten entdecken, die ihnen schmecken. Der Schweizer Wissenschaftler arbeitet in Genf daran, einen DNA-Stammbaum aller Biersorten zu erstellen. Dazu analysiert er im Labor diverse Biere und entschlüsselt deren Genome.

„Die DNA einer Katze ist der eines Tigers ähnlicher, als der einer Kuh“, sagt Rando. „Wenn man also eine Katze mag, stehen die Chancen nicht schlecht, dass man auch einen Tiger mag. Wir wollen das gleiche mit Bieren tun“, sagt der Forscher, der auf der Crowdfunding-Plattform „Kickstarter“ gerade Investoren für sein Projekt sucht.

Für Bier soll es demnach also bald Empfehlungen geben, wie man sie aus dem Onlinehandel kennt: Wem dies gefällt, dem könnte auch jenes gefallen. Mit dem Unterschied, dass nicht Rezensionen und Kaufanalysen für die Empfehlung sorgen, sondern eben DNA-Stränge. Rando und sein Team wollen das ganze dann als App an den Mann bringen.

Sollte Rando genügend Kapital sammeln, um seine Idee zu verwirklichen, könnte es schon bald eine App für Smartphones geben, mit der man den eigenen Biergeschmack ermitteln kann. Wer zum Beispiel gerne Augustiner oder Tannenzäpfle trinkt, wird in Zukunft noch etliche Biere mehr kennenlernen, die ähnlich schmecken. Na dann, prost!







Sehen Sie hier: Lustiger Rekord - Studenten bauen längste Brücke aus Bierkästen

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen