Werbung

Armbruster erneut auf dem Podest

Armbruster erneut auf dem Podest
Armbruster erneut auf dem Podest

Vizeweltmeisterin Nathalie Armbruster ist beim Weltcup in Seefeld zum zweiten Mal in dieser Saison auf das Podest gelaufen. Die 18-Jährige aus Kniebis kämpfte sich in der Loipe nach einem guten Sprung noch vom vierten auf den dritten Rang vor. Ihren vierten Saisonsieg holte die norwegische WM-Vierte Ida Marie Hagen klar vor Teamkollegin Mari Leinan Lund.

"Ich habe mich von Anfang an gut gefühlt, auch mit dem tiefen Ski kam ich gut klar", sagte Armbruster, die eine Woche zuvor in ihrer Heimat Schonach ebenfalls Dritte geworden war, in der ARD. Die WM-Zweite ging nach einem Sprung auf 100,5 m mit einer starken Ausgangslage in den Langlauf, dort überholte sie schnell ihre Teamkollegin Svenja Würth. Für das enteilte Duo aus Norwegen reichte es aber nicht.

Die frühere Skisprung-Weltmeisterin Würth (Baiersbronn) stieg nach einem Sturz in der Loipe aus. Zweitbeste Deutsche war somit Jenny Nowak (Sohland) als Siebte.

Die norwegische Weltmeisterin Gyda Westvold Hansen beendete als Vierte erst zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Weltcup-Rennen nicht auf dem Podest, im Gesamtweltcup verlor sie auf die führende Hagen weiter an Boden.

Am Samstag steht für die Frauen ein weiterer Einzel-Wettkampf an, diesmal im neuen "Compact-Format". Ein gesonderte Triple-Wertung wie bei den Männern gibt es noch nicht.