Werbung

Ashley Tisdale und Vanessa Hudgens: Deshalb sind sie keine BFFs mehr

Ashley Tisdale und Vanessa Hudgens credit:Bang Showbiz
Ashley Tisdale und Vanessa Hudgens credit:Bang Showbiz

Ashley Tisdale und Vanessa Hudgens haben keinen Kontakt mehr zueinander.

Die beiden Schauspielerinnen waren in den 2000er Jahren gemeinsam in drei ‚High School Musical‘-Filmen zu sehen. Währenddessen wurden sie zu besten Freundinnen und galten lange Zeit als unzertrennlich. Mittlerweile haben sich die Stars allerdings aus den Augen verloren.

„Vanessa und Ashley haben zwei völlig unterschiedliche Leben. Wenn sie im selben Raum wären, würde es sich anfühlen, als ob die Zeit nicht vergeht, aber in diesem Raum zu sein, könnte 30 Jahre in der Zukunft sein“, enthüllt ein Insider gegenüber ‚DailyMail.com‘.

Dabei sind beide Schauspielerinnen derzeit schwanger. Für Vanessa ist es das erste Baby, während Ashley bereits Tochter Jupiter (3) hat. „Ashley wünscht Vanessa nur das Beste, vor allem jetzt, wo sie schwanger ist, und wenn Vanessa in irgendeiner Weise Ratschläge zur Mutterschaft einholen würde, würde Ashley sie sofort geben“, fügt der Vertraute hinzu. Gemeinsame Play-Dates werde es aber nicht geben. „Sie haben keinen Kontakt mehr zueinander, sehen sich nicht mehr und denken nicht mehr aneinander."

Dafür hätten sich die zwei Ex-Disney-Stars einfach zu sehr auseinandergelebt. „Es gibt keinen Streit. Es ist im Grunde so, dass ‚High School Musical' genau wie die High School ist. Mit manchen Leuten bleibt man ewig in Kontakt, manche sieht man nur ab und zu oder nie wieder“, erklärt der Insider. „Wenn Ashley Vanessa nicht mehr sieht, ist das nicht das Ende der Welt. Sie haben sich im Leben weiterentwickelt und das ist nun mal so."