Werbung

"Du bist bösartig": Schwere Vorwürfe gegen Dschungelcamperin Kim Virginia

Sie habe "Angst vor Kim", klagte Anya Elsner in der aktuellen Folge der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Deren Verhalten sei "nicht mehr normal", fand auch Dschungelcamp-Kollegin Leyla Lahouar. Am schlimmsten aber traf es Kims Ex-Affäre Mike Heiter...

Schießt sich im Camp immer mehr ins Aus: Kim Virginia. (Bild: RTL)
Schießt sich im Camp immer mehr ins Aus: Kim Virginia. (Bild: RTL)

Als "größten Fehler" seines Lebens bezeichnete Trash-TV-Beau Mike Heiter (31) in Folge sechs des RTL-Dschungelcamps seine kurze Liason mit Reality-Kollegin Kim Virginia (28). Für die wiederum war Mike "der schlimmste Mann, den ich je kennengelernt habe". Was genau das Problem zwischen beiden war, wurde während ihres gemeinsamen Lagerfeuers nur bedingt klar.

Offensichtlich gingen die Wahrnehmungen der beiden weit auseinander: Während Mike der Meinung war, Kim deutlich gesagt zu haben, dass sein Interesse an ihr rein körperlicher Natur gewesen sei, meinte die sich zu erinnern, er habe ihr eine Beziehung versprochen. Auch, dass Mike zwischenzeitlich wieder bei seiner Mutter eingezogen war und sie das erst nach drei Monaten erfahren habe, stieß ihr bitter auf. "Du hast kein Geld, du bist lügnerisch, du bist manipulativ, redest böse über deine Ex-Freundinnen, hast Haarausfall...", fauchte sie ihn an und machte auch vor einem Schuss unter die Gürtellinie - der angeblichen Größe von Mikes Gemächt - nicht Halt.

"Kim Virginia ist besessen von mir", vermutet Mike Heiter. (Bild: RTL)
"Kim Virginia ist besessen von mir", vermutet Mike Heiter. (Bild: RTL)

Mike: Kim ist besessen von mir

Der so Gescholtene gab zu, ein schwieriges Jahr hinter sich zu haben, in dem er wegen Steuerschulden Geldprobleme gehabt habe. Auch unter Depressionen habe er gelitten, was Kim ihm jedoch nicht abnahm, da er in der Zeit sehr selbstbewusste Interviews gegeben habe. "Du bist bösartig", befand Mike. Sein Fazit nach dem nächtlichen Drama: "Ich denke, die hatte noch nie einen Typen, der ihr Nein gesagt hat." Mittlerweile sei Kim regelrecht besessen von ihm.

Ein Eindruck, den die anderen Campbewohner teilten. Sie werde "langsam ein bisschen müde von dem Thema", gestand etwa Ex-GNTM-Kandidatin Anya Elsner (20) im Interview, während sie Kim gegenüber allerdings die geduldige Zuhörerin für die Mike-Themen mimte. Und das aus gutem Grund: "Ich glaub', ich hör' Kim auch einfach 'n bisschen aus Angst zu. Ich hab' Angst vor Kim. Ich glaube, die kann einen richtig fertig machen."

"Was habe ich dir getan?" Kim Virginia und Mike Heiter geraten im Camp am Lagerfeuer aneinander. (Bild: RTL)
"Was habe ich dir getan?" Kim Virginia und Mike Heiter geraten im Camp am Lagerfeuer aneinander. (Bild: RTL)

Null Sterne im "Bäh-Tonmischer"

Und das wäre nicht nur ungut, weil beide in dieser Folge eine gemeinsame Dschungelprüfung zu bestehen hatten. Anya nahm es erstaunlich gelassen hin, ja schien sogar Spaß zu haben, als sie mit Kim in einen "Bäh-Tonmischer" geschnallt Fragen beantworten musste. Währenddessen drehten sich beide und bekamen "Besuch" von immer mehr Getier (Kakerlaken, Ameisen, Mehlwürmer...). Kim dagegen jammerte sich die Seele aus dem Leib und schrie in Runde neun von elf gar panisch den Spielabbruch-Satz: "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" Damit waren auch die drei bis dahin erspielten Sterne futsch und zum Abendessen warteten wieder mal nur Reis und Bohnen.

Vielleicht ja wenigstens mit Salz oder einem anderen Goodie? Auf Schatzsuche geschickt wurden Staubsaugervertreter und Trash-TV-Darsteller Fabio Knez (30) und Schauspieler Heinz Hoenig (72), die allerdings beim Kreuzworträtseln mit aus einem Tümpel gefischten Fragen große Allgemeinbildungs- und Rechtschreiblücken aufwiesen. Am Ende lief die Zeit ab und übrig blieb die Vermutung, dass Kafkas "Die Verwandlung" womöglich ein Herr "Goete" (ohne h) geschrieben haben könnte und "Melbourne die Hauptstadt von Sydney" sei. Schatzlos kehrten die Männer ins Camp zurück.

Anya (rechts) gibt zu:
Anya (rechts) gibt zu: "Ich habe Angst vor Kim." (links) (Bild: RTL / Stefan Thoyah)

Leyla kritisiert Kims Mike-Bashing

Dort sammelte Kim weitere Minuspunkte, als sie ein harmloses Gespräch von Trash-TV-Beauty Leyla Lahouar (27) und Mike unterbrach und stichelte, ob der aus dem Dschungel eine Datingshow machen wolle. "Das ist schon unangenehm gerade, was du machst", kritisierte Leyla das Mike-Bashing und fand Kims Verhalten "nicht mehr normal". Zu guter Letzt kam auch noch heraus, dass Kim ein Wimpernbürstchen ins Camp geschmuggelt hatte. Doch auch andere Camperinnen und Camper hatten wiederholt gegen Regeln verstoßen, und so kam, was kommen musste: RTL strich die Zigarettenrationen.

Was sonst noch geschah? Sängerin Lucy Diakovska (47) ärgerte sich über nasse Socken auf ihrer frisch getrockneten Unterhose. Designerin Sarah Kern (56) offenbarte, dass sie der Romantik abgeschworen habe und ihren 17 Jahre jüngeren Freund nur ein "paarmal im Monat" für ein wenig "tolle Quality-Time" treffe. GZSZ-Star Felix von Jascheroff (41) schwärmte von seiner Verlobten Sophie, die ihn mit all seinen Macken, etwa seiner Agoraphobie, liebe. Und in die nächste Dschungelprüfung wurden er, YouTuber Twenty4Tim (23) und Kim gewählt. Geht das Kim-Drama damit in die nächste Runde? Man wird sehen...

Im Video: Diese Stars wagen sich 2024 in den Dschungel