Werbung

Baby-Überraschung bei "Too Hot To Handle: Germany": Emely und Kevin sind Eltern

Emily und Kevin aus der Netflix-Datingshow
Emily und Kevin aus der Netflix-Datingshow

 

Es war die große Überraschung in der großen Wiedersehensfolge von "Too Hot To Handle: Germany": Das Siegerpärchen hat inzwischen ein gemeinsames Baby!

Es ist eines der großen deutschen Erfolgsformate, die Netflix derzeit zu bieten hat: Seit Tagen dominiert die Datingshow "Too Hot To Handle" die Top Ten der Serien. Bei der großen "Reunion" auf dem YouTube-Kanal von Netflix kam es nun zu einer großen Überraschung: Das Siegerpaar Emely Hüffer und Kevin Njie wurden nach Ende der Dreharbeiten ein Paar - und nicht nur das: Die beiden 26-Jährigen sind inzwischen Eltern eines gemeinsamen Babys. Bereits kurz nach Ende der Dreharbeiten im Februar 2022 wurde Emily schwanger. Ob es sich bei dem Kind um einen Jungen oder um ein Mädchen handelt, wurde nicht bekannt. Auch den Geburtstermin behält das Paar bislang für sich.

"Ihn als Vater zu erleben, ist schon das Krasseste, was ich bis jetzt so erlebt habe, weil er von Anfang an sehr präsent war", schwärmt Emely in der Wiedersehenssendung. Auch Kevin ist begeistert von der neuen Situation: "Die Zeit gerade ist überwältigend", sagt er. Anders als die anderen Kandidatinnen und Kandidaten waren sie nicht im Studio vor Ort, sondern waren von zu Hause aus zugeschaltet.

"Es war schön, die Schwangerschaft und die Zeit danach nur für uns alleine zu haben"

Ein Jahr musste das Paar seine Beziehung und die Schwangerschaft geheim halten: "Auch wenn wir es gerne erzählt hätten, war es gleichzeitig so schön, die Schwangerschaft und die Zeit danach nur für uns alleine zu haben und zu genießen", sagen sie. Kurz nach Ausstrahlung der "Reunion" bei YouTube teilten sie ihr gemeinsames Glück nun auch bei Instagram: In einem Video der beiden ist Emelys Babybauch eindeutig zu erkennen.

In "Too Hot To Handle: Germany" verbringen zwölf Singles gemeinsam einen Aufenthalt in einem Insel-Paradies und müssen dabei möglichst die große Liebe finden. Allerdings hat die Sache einen Haken, wie Supercomputer Lana den Kandidatinnen und Kandidaten zu Beginn des Spektakels mitteilt: Sie müssen lernen, emotionale Bindungen aufzubauen und tiefsinnige Gespräche zu führen - aber ohne körperliche Berührungen auskommen. Küsse und Umarmungen sind ein absolutes Tabu. Bei jedem Regelverstoß wird ein bestimmter Betrag von den 200.000 Euro Siegesprämie abgezogen.

VIDEO: Trailer zu "Too Hot To Handle": Das ist die heißeste Datingshow des Jahres