Werbung

Vechta marschiert weiter

Vechta marschiert weiter
Vechta marschiert weiter

Rasta Vechta hat in der Basketball Bundesliga sein drittes Spiel in Folge gewonnen. Am Montag setzte sich das Team von Trainer Ty Harrelson gegen die Löwen Braunschweig mit 92:79 (44:42) durch. Zuvor hatte der Aufsteiger bereits gegen Pokalsieger Bayern München und Meister ratiopharm Ulm gewonnen.

Rasta drehte nach der engen ersten Halbzeit auf und setzte sich ab. Großen Anteil daran hatte Tommy Kuhse mit 16 Punkten, dazu gelangen ihm drei Rebounds und sechs Assists. Die meisten Punkte des Spiels erzielte allerdings der Braunschweigs Jilson Bango mit 17 Zählern.

In der Tabelle liegt Vechta in den Play-off-Rängen auf Platz fünf. Die Löwen sind Zwölfter. Im nächsten Spiel müssen Kuhse und Co. am Sonntag bei Champions-League-Sieger Telekom Baskets Bonn (20.00 Uhr/Magenta) ran.