Werbung

Ben Zucker schwärmt über seine Partnerin: "Wir sind glücklich"

Ben Zucker veröffentlicht sein viertes Studioalbum. (Bild: Ben Wolf)
Ben Zucker veröffentlicht sein viertes Studioalbum. (Bild: Ben Wolf)

Ben Zucker (40) veröffentlicht am 8. Dezember sein Album "Heute nicht!". Sein viertes Studioalbum hat eine Mischung aus Pop, Rock und Schlager zu bieten. Der Titel der Platte steht für die Lebenseinstellung des Sängers, der Menschen dazu ermutigt, mehr Nein zu sagen und mehr auf ihre Bedürfnisse zu achten. "Ich versuche mich stets abzurufen, zu reflektieren, zu hinterfragen. Ich muss nicht überall dabei sein oder zu allem eine Meinung haben, beziehungsweise schaue ich, ob ich überhaupt eine substanzielle Hilfe sein kann", erklärt er im Interview mit spot on news. Am Ende zähle für ihn immer: "Niemals Energien an der falschen Stelle verschwenden. Das ist das Wichtigste."

Inspiration für die Songs seien nicht nur persönliche Momente, die er verarbeite, sondern "oft auch Dinge von außen. Von Freunden zum Beispiel, deren Geschichten nehmen mich oft auch sehr mit und diese versuche ich dann durch musikalische Gedanken so umzusetzen, dass es uns am Ende allen passieren kann, oder auch schon passiert ist." Mit "An diesen Tagen" ist auf dem Album unter anderem ein Duett mit Kollegin Kerstin Ott (41). "Wir sind gefühlt einfach Musikgeschwister", sagt Zucker zu der Zusammenarbeit. "Wir verstehen uns super, haben viele persönliche Parallelen und sind einfach ein tolles Team."

Ben Zucker fühlt sich wohl in seiner Haut

Auf dem Albumcover zeigt sich der Sänger oberkörperfrei. "Das Cover-Bild passt nicht unbedingt zum Album, aber all' meine Gedanken sind ehrlich und nackt ausgesprochen und besungen", erklärt Zucker dazu. "Das ist immer die Basis für meine Texte." Das Bild zeigt auch die Transformation des Sängers, der seit Ende letzten Jahres intensiv trainiert. "Ich trainiere weiterhin dreimal die Woche und ernähre mich weitestgehend gesund", verrät er. Mittlerweile habe er wieder etwas zugenommen, habe sich dieses Jahr zwei Fußball-Bänderrisse zugezogen und damit etwas zu kämpfen gehabt. "Aber das ist ok. Wichtig ist, solange man sich wohlfühlt, ist alles cool. Das ist meine Motivation. Immer nur dann etwas zu ändern, wenn man es auch fühlt und will." Anfang August feierte Zucker seinen 40. Geburtstag. Durch die Zahl habe sich nichts für ihn verändert, erzählt der Musiker. "Ich werde gerne älter und 40 fühlt sich langsam nach erwachsen an (lacht)."

So verbringt er die Weihnachtszeit

Der bekennende Weihnachtsfan freut sich nun auf das besinnliche Fest, "dann bin ich mit meiner Familie zusammen und wir alle haben Zeit füreinander", erzählt Zucker. "Das liebe ich, das lieben wir. Handy aus und nur wir, das genieße ich sehr. Natürlich liebe ich es auch, Geschenke zu machen und beschenkt zu werden." Mit einer guten Spotify-Weihnachtsplaylist im Hintergrund verbringt er die Zeit dann am liebsten mit Brettspielen im Kreise seiner Liebsten. Zudem gehört sündigen für Zucker zum Weihnachtsfest dazu. "Ente. Rotkohl. Klöße. So viel, wie es nur geht (lacht). Das liebe ich."

Ben Zucker: "Wir sind glücklich"

Rückblickend auf das Jahr habe ihm 2023 "großen Spaß gemacht und ich bin einfach dankbar, dass ich Musik machen kann und darf, die Menschen interessiert und sie bewegt. Ich habe die allerbesten Fans der Welt." Eine freudige Nachricht für seine Fans war auch die Bestätigung seines Liebescomebacks mit Suzann Jetzkus pünktlich zu seinem Geburtstag. Zu seiner aktuellen Gefühlslage erklärt Zucker: "Wir sind glücklich und alles ist schön."

Silvester werde er dementsprechend mit seiner Freundin verbringen, "wahrscheinlich noch mit Freunden zusammen. Das entscheiden wir spontan". Und was wünscht sich der Sänger für 2024? "Dass sämtliche Kriege ein Ende haben und allesamt miteinander Frieden finden. Klingt sicher abgedroschen, meine ich aber ernst. Das wünsche ich mir sehr."