Werbung

„Bereit, Hilfe zu leisten": Lukaschenko über Loyalität zu russischem „Bruder"

Am Dienstag hat sich Alexander Lukaschenko während seines dreitägigen Staatsbesuchs in Simbabwe zu Russland geäußert. Auf einer Pressekonferenz sagte der 68-Jährige, sein Land würde seinem russischen „Bruder" bei Bedarf Hilfe leisten. Der belarussische Machthaber ließ offen, wie diese Hilfe aussehen würde.