Werbung

Beyoncé: Eine halbe Million für Kosmetikschulen

Beyoncé credit:Bang Showbiz
Beyoncé credit:Bang Showbiz

Beyoncé will verschiedene Kosmetikschulen und Beautysalons jährlich mit einer halben Million Dollar fördern.

Die US-amerikanische Popikone brachte erst vor kurzem ihre eigene Haarpflegeserie unter dem Namen ‚Cécred‘ auf den Markt. Mit ihrer Wohltätigkeitsorganisation ‚BeyGOOD‘ will die legendäre Musikerin fortan mehrere Kosmetikschulen und Schönheitsinstitute in Atlanta, Chicago, Houston, Los Angeles und New Jersey insgesamt mit umgerechnet circa 463.000 Euro unterstützen. Die Empfänger der Förderung wählte Bey aufgrund ihrer „großen, diversen Gemeinschaft“ von Friseurinnen und Friseuren aus.

In einem Statement auf der offiziellen Webseite von ‚BeyGOOD‘ steht über das neu ins Leben gerufene Projekt zu lesen: „Haarstylisten haben einen immensen Einfluss auf die Menschen in ihren Stühlen. Sie schaffen einen heiligen Ort, zu dem wir kommen können wie wir wollen, um uns durch unsere Haare auszudrücken. Es ist eine Ehre für uns, dieser wundervollen Gemeinschaft etwas zurückzugeben. Talente zu stärken, Professionalität zu fördern und Unternehmergeist in der Haarbranche zu unterstützen ist uns ein großes Anliegen. Der ‚Cécred x BeyGOOD Fund‘ zelebriert den Einfluss professioneller Stylisten auf unsere Haargesundheit und die besondere Bedeutung der Salon-Gemeinschaft.“ Die Hälfte der 500.000 Dollar Fördergeld werden dem Statement zufolge für Schülerstipendien aufgewendet werden. Das restliche Geld wird für 25 individuelle Investitionen in Höhe von 10.000 Dollar an verschiedene Schönheitssalons vergeben.