Werbung

Biathlon-Shootingstar: Sie will die Nummer 1 werden!

Biathlon-Shootingstar: Sie will die Nummer 1 werden!
Biathlon-Shootingstar: Sie will die Nummer 1 werden!

Vier Weltcup-Siege in den Einzelrennen, zwei Bronzemedaillen bei der Weltmeisterschaft in Nove Mesto, dazu zweimal Gold mit den Staffeln - für Lou Jeanmonnot hätte die Saison 2023/24 kaum besser laufen können. Ausruhen will sich die Französin auf ihren Erfolgen jedoch nicht.

Denn schon im kommenden Winter plant Jeanmonnot, im Gesamtweltcup ganz oben anzugreifen. „Ich wollte schon immer um die große Kristallkugel kämpfen. Im nächsten Jahr soll das der Fall sein“, betonte die 25-Jährige in einem Interview mit Le Dauphiné Libéré. Jeanmonnot habe nun „viel gelernt, Erfahrungen gesammelt und Vertrauen für die Zukunft gewonnen“, sagte sie.

„Nie gedacht, dass ich so erfolgreich sein würde“

Jeanmonnot ergänzte: „Meine Arbeitsweise mit den Trainern hat mir gefallen, wir verstehen uns gut. In dieser Saison wollte ich sehr gute Ergebnisse erzielen, aber ich hätte nie gedacht, dass ich so erfolgreich sein würde. Mit Ausnahme des Covid im Dezember habe ich fast nur gute Zeiten erlebt, das ist verrückt.“

In der abgelaufenen Saison kratzte die Skijägerin bereits dicht am ganz großen Coup. Dank eines starken Endspurts rückte Jeanmonnot noch bis auf 23 Punkte an die Gesamtweltcup-Siegerin Lisa Vittozzi aus Italien heran und landete schließlich auf Platz zwei.