Werbung

Biden zur Kandidatur 2024: Zu beschäftigt für Wahlkampf

Washington (dpa) - US-Präsident Joe Biden hat erneut deutlich gemacht, dass er bei der Präsidentenwahl 2024 noch einmal antreten möchte. «Meine Absicht (...) war von Anfang an, noch einmal anzutreten», sagte Biden in einem Interview mit dem US-Sender ABC. «Aber es gibt zu viele andere Dinge, die ich in nächster Zeit erledigen muss, bevor ich mit dem Wahlkampf anfange.» Daher sei im Moment nicht die Zeit für einen «ausgereiften» Wahlkampf, sagte der 80-Jährige.

Der Demokrat hatte bereits in der Vergangenheit immer wieder signalisiert, dass er sich für eine zweite Amtszeit bewerben möchte. Eine offizielle Ankündigung steht aber bisher aus. Angesichts seines hohen Alters gibt es allerdings selbst in Bidens eigener Partei Vorbehalte, ob er der beste Kandidat wäre. Bei der nächsten Präsidentenwahl 2024 wäre Biden 81 Jahre alt, beim Start in eine zweite Amtszeit 82, am Ende dann 86.

Sollte Biden aber offiziell ins Rennen ums Weiße Haus einsteigen, dürfte ihm bei den Demokraten keine nennenswerte Konkurrenz drohen. Prominente Bewerber für die Präsidentschaftskandidatur bei den Republikanern sind bisher Ex-Präsident Donald Trump und die ehemalige US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley.