Werbung

Billie Eilish hat keine Lust mehr auf Social Media

Billie Eilish hat genug von Social Media auf ihrem Handy. (Bild: imago/NurPhoto)
Billie Eilish hat genug von Social Media auf ihrem Handy. (Bild: imago/NurPhoto)

Popstar Billie Eilish (21) hat sämtliche Social-Media-Apps von ihrem Smartphone verbannt. Das sagte die US-amerikanische Sängerin im Conan-O'Brien-Podcast "Needs a Friend". "Ich habe das alles von meinem Handy gelöscht", erzählt Eilish. Der Schritt sei für sie eine riesige Sache gewesen. Zwar sei sie kein "iPad-Baby" gewesen, aber dennoch sei sie mit Computern, Internet und später auch mit Smartphones aufgewachsen. Jetzt würde sie sich das nicht mehr anschauen. Vor allem Beiträge über sich selbst anzusehen, würde ihr ein ungutes Gefühl vermitteln: "Das stinkt. Das gefällt mir nicht."

Billie Eilish: "Ich weiß genau, dass das dumm ist"

Konkret berichtet sie über ein eigentlich seriöses und ernstes Video über sie selbst, dass sie allerdings als "schreckliche Person" darstellte. Das habe sie verrückt gemacht. Außerdem beunruhige sie, dass das Internet sie leichtgläubig mache. Alles, was sie dort lese, glaube sie: "Ich weiß genau, dass das dumm ist. Ich sollte das nicht tun, denn ich habe Beweise dafür, dass fast nichts davon wahr ist."

Die Zitate von Eilish stammen aus einer Vorab-Veröffentlichung des Podcasts, der laut "Rolling Stone" am 27. März veröffentlicht werden soll. Eilish nahm daran gemeinsam mit ihrem Bruder Finneas O'Connell (25) teil.