Werbung

Blac Chyna: So klappt die Co-Elternschaft

Blac Chyna credit:Bang Showbiz
Blac Chyna credit:Bang Showbiz

Blac Chyna ist stolz auf die Co-Elternschaft mit ihren Ex-Partnern.

Die Reality-TV-Darstellerin hat ihren Sohn King Cairo (11) aus der Beziehung mit Rapper Tyga, während die sechsjährige Dream aus der Romanze mit Rob Kardashian stammt. Das Sorgerecht teilt sie sich jeweils mit ihren Ex-Freunden. Im Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘ verrät die 35-Jährige, dass die gemeinsame Kindererziehung mittlerweile super klappt.

„Wir haben Struktur. Ich denke, Struktur ist der Schlüssel. Ich habe mich da durchgekämpft. Es ist geschafft“, zeigt sich das Model erleichtert. „Ich bin so aufgeregt. Ihr habt ja keine Ahnung. [Es funktioniert] großartig. Ich bin an einem besseren Ort, meine Kinder auch. Struktur und Stabilität zu haben, ist alles für mich. Jetzt wird alles andere nach unten sickern, weil unser Fundament stark ist."

Chyna ist fest entschlossen, ihre Kinder zu ihrer obersten Priorität zu machen. „Ich möchte einfach Zeit mit meinen Kindern verbringen. Und wenn ich dafür vor Gericht gehen und kämpfen muss, dann werde ich das auch tun. Und ich bin wirklich glücklich. Ich bin glücklich, die Kinder sind glücklich, aber am wichtigsten ist, dass es um die Kinder geht“, betont sie.

Mittlerweile ist die Unternehmerin wieder in einer Beziehung. Ihr neuer Freund Derrick Milano könnte sie nicht glücklicher machen. „Ich mag es, dass er konsequent ist, egal ob es um die Familie, Freunde oder Geschäftliches geht. Ich mag es, wie er die Leute um mich herum behandelt - mich, meine Kinder, meine Mitarbeiter - denn egal, wer da ist, er zollt jedem den gleichen Respekt“, berichtet die US-Amerikanerin.