"Blutige Anfänger": ZDF dreht Serie über angehende Polizisten

teleschau
Das ZDF startet bald mit einer neuen, ganz besonderen Krimi-Serie in den Abend: In "Blutige Anfänger" müssen Polizeifachhochschüler in einem Praxis-Semester ihre ersten spannenden Fälle lösen.

Das ZDF startet bald mit einer neuen, ganz besonderen Krimi-Serie in den Abend: In "Blutige Anfänger" müssen Polizeifachhochschüler in einem Praxis-Semester ihre ersten spannenden Fälle lösen.

Eine neue Krimi-Serie des ZDF steht in den Startlöchern. Wie der Sender bekanntgab, haben die Dreharbeiten für die ersten zwölf Folgen von "Blutige Anfänger" bereits begonnen und sollen bis Ende Oktober andauern. In der neuen Vorabend-Serie stehen fünf Hochschüler einer Polizeifachhochschule ihren ersten Mordfällen gegenüber, die sie während ihres Praxis-Semesters lösen müssen.

Auf ihrem Weg zu ausgebildeten Kriminalbeamten müssen die Hochschüler, gespielt von Luise von Finckh, François Goeske, Jane Chirwa, Timmi Trinks und Larissa Marolt, in jeder Folge einen schwierigen Fall lösen. Dabei stehen ihnen ihre Ausbilder zur Seite, die von Esther Schweins, Neil Malik Abdullah, Werner Daehn, Salvatore Greco, Steffen Groth und Gedeon Burkhard verkörpert werden. Und natürlich erwarten sie jede Menge Herausforderungen - nicht nur auf der Hochschule, sondern auch in ihrem Privatleben. Schaffen sie es, in der Mordkommission aufgenommen zu werden?

Die Regie übernehmen Gero Weinreuter, Oliver Liliensiek und Käthe Niemeyer, die Drehbücher stammen von Heike Brückner von Grumbkow und Jörg Brückner. Die Dreharbeiten finden in Halle und Umgebung sowie dem Berliner Umland statt. Wann die neue Vorabend-Serie ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt.