Werbung

Deutsche Boxerin vor Kampf ihres Lebens

Deutsche Boxerin vor Kampf ihres Lebens
Deutsche Boxerin vor Kampf ihres Lebens

Die Berliner Profiboxerin Nina Meinke (30) greift in der Nacht zu Sonntag im größten Kampf ihrer bisherigen Karriere nach vier WM-Gürteln - und schreibt gleichzeitig Geschichte. Denn im Federgewichts-Fight gegen Superstar Amanda Serrano in Puerto Rico wird Meinke die erste Deutsche sein, die über zwölf Runden a drei Minuten in den Ring steigt. "Ich bin stolz, ein Teil dieser Bewegung zu sein", sagte Meinke.

Serrano ist die Anführerin einer Protestbewegung, die sich für die Angleichung der Runden-Zeiten im Vergleich zu den Männern stark macht. Üblicherweise dauern die Runden bei den Frauen nur zwei Minuten.

Meinke (Bilanz: 18 Siege, drei Niederlagen), Kampfname "The Brave" (die Mutige), ist die Pflichtherausforderin von Serrano (46-2-1), die neben der Irin Katie Taylor als beste Boxerin der Welt gilt und die WM-Gürtel der Verbände IBF, WBO, WBA und IBO hält - den Gürtel der WBC gab sie freiwillig zurück, weil der Verband keine Kämpfe über die Männer-Distanz erlaubt.

"Ich bin einfach überglücklich, hier zu sein. Am Ende des Kampfes will ich die lächelnde Siegerin sein. Es wird ein toller Kampf, wir werden der Welt zeigen, wozu Frauen im Stande sind", sagte Meinke. Die Paten-Tochter der deutschen Box-Ikone Sven Ottke ist die Nummer eins der WBA-, WBO-, IBF- und IBO-Rangliste, geht aber als Außenseiterin in den Kampf am Sonntagmorgen (1.00 Uhr MEZ/DAZN) in Serranos Heimat. Doch Meinke glaubt an ihre Chance: "Ich bin bereit."