Werbung

BR Volleys verpassen CL-Gruppensieg

BR Volleys verpassen CL-Gruppensieg
BR Volleys verpassen CL-Gruppensieg

Der deutsche Volleyball-Meister BR Volleys hat den Gruppensieg in der Champions League verspielt. Im abschließenden Duell mit dem italienischen Topteam Gas Sales Daiko Piacenza verloren die Berliner zu Hause deutlich mit 0:3 (15:25, 13:25, 19:25). Durch die Niederlage verpasste das Team von Trainer Joel Banks die direkte Qualifikation für das Viertelfinale der Königsklasse, kann die Runde der besten acht aber noch über die Play-offs erreichen.

Ebenfalls im internationalen Wettbewerb verbleibt die SVG Lüneburg, wenn auch nicht in der Champions League. Trotz eines 0:3 (17:26, 16:25, 19:25) beim polnischen Meister und Tabellenführer Jastrzebski Wegiel war der Play-off-Halbfinalist der vergangenen Bundesliga-Saison nicht mehr vom dritten Platz zu verdrängen. Lüneburg spielt deshalb nun im CEV Cup weiter.