Werbung

Bradley Cooper ist riesiger Metallica-Fan und Glastonbury-Dauergast

Hollywood-Star Bradley Cooper mag offenbar gerne Musik der härteren Gangart. (Bild: J. Lingo/AdMedia/ImageCollect)
Hollywood-Star Bradley Cooper mag offenbar gerne Musik der härteren Gangart. (Bild: J. Lingo/AdMedia/ImageCollect)

Hollywood-Star Bradley Cooper (49) liebt Musik, das zeigen schon Filme wie "Maestro" und "A Star Is Born", bei denen der Schauspieler auch Regie geführt hat. Im Rahmen eines Auftritts in London hat er über seine musikalischen Vorlieben gesprochen und verraten, mit welchem anderen Star er schon zusammen das Glastonbury Festival besucht hat, wie "The Hollywood Reporter" berichtet.

Bradley Cooper erinnert sich an seinen ersten Glastonbury-Besuch

Nachdem er unter anderem davon geschwärmt habe, dass seine "Maestro"-Partnerin Carey Mulligan (38) "unglaublich" sei, kam er demnach unter anderem auch auf Lady Gaga (37) und die Arbeit am mehrfach oscarnominierten "A Star Is Born" zu sprechen. Auch diese lobte er und ging in diesem Rahmen darauf ein, dass eine Szene für den Musikfilm auf dem legendären Glastonbury Festival in England gedreht wurde.

Das sei nur durch seine guten Beziehungen möglich gewesen, deutete Cooper an. "Glastonbury erlaubt das nie, aber ich gehe schon so lange hin", erzählte er. Der Schauspieler sei mittlerweile mit den Organisatoren befreundet. Erstmals besuchte der Star demnach vor fast acht Jahren das Festival. Damals stand er für das Stück "The Elephant Man" in London auf der Bühne. Zusammen mit keinem geringeren als seinem Hollywood-Kollegen Michael Fassbender (46) machte er sich dann im Sommer 2014 erstmals auf in Richtung Festivalgelände.

"Ich bin in diesem Jahr hingegangen, weil Metallica gespielt haben und ich ein großer Metallica-Fan bin", erinnerte sich Cooper. "Und so gingen Michael Fassbender und ich zum Glastonbury", wo sie auch übernachtet hätten. Das anwesende Publikum habe diese Anekdote mit Gelächter und Beifall aufgenommen.