Werbung

Britney Spears' Vater Jamie wurde ein Bein amputiert

Britney Spears' Vater Jamie Spears wurde ein Bein amputiert. (Bild: Tinseltown/Shutterstock.com / imago/ZUMA Press)
Britney Spears' Vater Jamie Spears wurde ein Bein amputiert. (Bild: Tinseltown/Shutterstock.com / imago/ZUMA Press)

Jamie Spears (71) hat den Kampf um sein Bein verloren. Nach mehreren Operationen infolge einer Infektion hatten die Ärzte entschieden, das Bein abzunehmen. Das US-Portal "TMZ" zitiert eine Quelle mit den Worten: "Jamie hatte eine massive Infektion in einem seiner Beine, die ihn wochenlang ins Krankenhaus zwang. Er hatte fünf erfolglose Operationen, um die Infektion einzudämmen, und die Ärzte entschieden, dass die einzige Lösung eine Amputation ist." Laut Meldung war die Amputation bereits vor einem Monat, trotzdem gehe es Jamie Spears "nicht gut".

Das US-Magazin "New York Post" meldete bereits im Oktober, dass der Vater von US-Sängerin Britney Spears (42) "extrem dünn" aussehe und mehr als elf Kilogramm an Körpergewicht verloren habe, während er wegen einer Infektion medizinisch behandelt werden musste.

Versöhnung mit Britney Spears?

Nachdem Britney Spears in der vergangenen Woche erstmals wieder mit ihrer Mutter, Lynne Spears, zusammenkam, wird auch über eine Versöhnung mit ihrem Vater gemunkelt. Ein Insider behauptet nun, die Sängerin habe sich nach einem brutalen Kampf um ihre Vormundschaft beruhigt. Sie soll sogar zugegeben haben, dass sie ihn vermisst und ihm helfen wolle. Der Versöhnungswille soll auf beiden Seiten vorhanden sein. "Es gibt nichts, was Jamie lieber hätte, als eine Versöhnung mit seiner Tochter", wird kolportiert. Und weiter: Er hege keinen bösen Willen.

2021 wurde Britney Spears von der umstrittenen Vormundschaft befreit, unter der Jamie ihre finanziellen Angelegenheiten und andere Aspekte ihres Lebens jahrelang kontrollierte. Die Vormundschaft war verhängt worden, nachdem die Sängerin 2008 in der Öffentlichkeit eine Reihe von Zusammenbrüchen erlitten hatte.