Werbung

Bryan Cranston freut sich auf Hollywood-Auszeit

Bryan Cranston credit:Bang Showbiz
Bryan Cranston credit:Bang Showbiz

Bryan Cranston will während seiner Karrierepause „mehr Lebenserfahrungen" sammeln.

Der ‚Breaking Bad‘-Star erklärte letztes Jahr, dass er sich 2026, wenn er 70 Jahre alt wird, ein Jahr Auszeit nehmen wird. Schon jetzt freut er sich darauf, das „echte Leben" zu genießen und mehr Zeit mit seiner Frau Robin Dearden zu verbringen, die er 1989 heiratete, nachdem er sie am Set von ‚Airwolf‘ kennengelernt hatte.

„Irgendwann möchte ich es langsamer angehen lassen“, erklärt der Schauspieler gegenüber dem ‚People‘-Magazin. „Ich möchte mehr Lebenserfahrungen machen, ich möchte reisen, ich möchte [das Leben] spüren. Wenn man arbeitet - ich habe die letzten 25 Jahre nonstop gearbeitet - dann ist das kein richtiges Leben. Und ich habe wirklich das Gefühl, dass ich mehr echte Lebenserfahrungen haben möchte. Ich möchte die Beziehung, die die Branche zu mir hat und die sie auch für meine Ehe geschaffen hat, anpassen. Ich möchte das einfach ausgleichen und etwas Neues erleben."

Auf die Frage, ob dazu auch gehört, mehr Zeit mit seiner Frau zu verbringen, sagt der 67-Jährige: „Ja! Ich mag sie. Ich bin seit 35 Jahren verheiratet, sie ist eine wunderbare Frau."

Der ‚Argylle‘-Darsteller glaubt, dass der Schlüssel zu einer dauerhaften Ehe darin liegt, die „richtige" Person zu finden und sich keine Sorgen darüber zu machen, dass man sich nicht in allen Punkten gleicht. „Ich glaube, es gibt fünf Dinge, nach denen man bei einem Partner suchen sollte. Was auch immer diese fünf Dinge für dich sind, du brauchst diese fünf Dinge. Danach solltest du es sein lassen. Wir werden uns nie in allem völlig einig sein."