Werbung

"Bupkis": Pete Davidson überrascht mit Comedyserie über sein Leben

Pete Davidsons neue Serie "Bubkis" dreht sich um das Leben des Comedians. (Bild: imago/ZUMA Wire)
Pete Davidsons neue Serie "Bubkis" dreht sich um das Leben des Comedians. (Bild: imago/ZUMA Wire)

US-Comedian Pete Davidson (29,"Saturday Night Live") hat eine Serie über sein Leben gedreht. Die acht Folgen der Peacock-Produktion "Bubkis" feiern bereits am 4. Mai Premiere und ein neuer Trailer bietet nun einen ersten Einblick.

Beschrieben wird das Projekt als eine "halbstündige Live-Action-Comedy" und "eine überhöhte, fiktionalisierte Version von Pete Davidsons realem Leben". Die Serie kombiniere "geerdetes Storytelling mit absurden Elementen aus der ungefilterten und völlig originellen Weltsicht, für die Pete bekannt ist", schreibt Peacock.

Staraufgebot im wahnwitzigen Trailer

Auf seiner absurden, semi-autobiografischen Reise wird Davidson von einem reichen Staraufgebot begleitet. Neben Hollywood-Legende Joe Pesci (80, "The Irishman") geben sich Größen wie Machine Gun Kelly (32), Steve Buscemi (65, "Boardwald Empire") oder Bobby Cannavale (52, "The Watcher") die Klinke in die Hand.

Auch La La Anthony (40, "You People"), Charlie Day (47, "Kill The Boss") und Emmy-Preisträgerin Edie Falco (59, "The Sopranos") sind dabei.

Wieviel Comedy wird "Bubkis"?

Sollte "Bubkis" sich wirklich stark an Davidsons Leben orientieren, könnten auch einige ernstere Themen darin vorkommen. Im Podcast "Real Ones With Jon Bernthal" hatte der Stand-up-Comedian erst Ende März über den Tod seines Vaters und seine psychischen Probleme gesprochen.

Demnach versuche er sich aktuell noch daran zu gewöhnen, glücklich zu sein: "Es ist eine seltsame Sache für mich, das jetzt zu begreifen, weil ich so lange unglücklich war, dass sich das normal anfühlte." Jetzt habe er Leute um sich herum, die ihn liebten: "Das ist eine ganz neue Sache, an die ich nie gedacht habe. Es ist seltsam, glücklich zu sein."

Promotion als Moderator von "Saturday Night Live"

Für die Promotion der Serie feiert Davidson auch bald eine TV-Premiere: Am 6. Mai wird er zum ersten Mal als Moderator von "Saturday Night Live" auftreten, wie unter anderem "The Hollywood Reporter" berichtet. Der 29-Jährige war erstmals 2014 in "SNL" zu sehen und nutzte das Format als Karrieresprungbrett.