Werbung

BVB II will weiter nach oben

BVB II will weiter nach oben
BVB II will weiter nach oben

Am Sonntag trifft SG Dynamo Dresden auf die Zweitvertretung von Borussia Dortmund. Anstoß ist um 19:30 Uhr. Dynamo Dresden gewann das letzte Spiel gegen den SV Waldhof Mannheim mit 2:0 und nimmt mit 46 Punkten den ersten Tabellenplatz ein. Hinter dem BVB II liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den SSV Jahn Regensburg verbuchte man einen 1:0-Erfolg. Im Hinspiel hatte Dresden bei Dortmund II die volle Punktzahl eingefahren (2:0).

Angesichts der guten Heimstatistik (8-0-2) dürfte SG Dynamo Dresden selbstbewusst antreten. Prunkstück des Heimteams ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 18 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Die Bilanz von Dynamo Dresden nach 22 Begegnungen setzt sich aus 15 Erfolgen, einem Remis und sechs Pleiten zusammen. Zuletzt lief es erfreulich für Dresden, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Borussia Dortmund II hat 32 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang acht. Mit Blick auf die Kartenbilanz der Gäste ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Die Defensive des BVB II (22 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die 3. Liga zu bieten hat. Dortmund II weist bisher insgesamt acht Erfolge, acht Unentschieden sowie fünf Pleiten vor. Borussia Dortmund II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien elf Zähler.

Der BVB II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von SG Dynamo Dresden bedeutend besser als die von Dortmund II.