Werbung

Caren Miosga über ihren Polit-Talk: "Mein Team und ich freuen uns"

Caren Miosga startet ab Januar mit dem Ziel das politische Gespräch neu zu gestalten in ihren Polit-Talk am Sonntagabend im Ersten. Das erwartet die Fernsehzuschauer bei "Caren Miosga".

Caren Miosga übernimmt ab Januar den Polit-Talk am Sonntagabend im Ersten. (Bild: PHILIPP RATHMER)                                                                                                                )
Caren Miosga übernimmt ab Januar den Polit-Talk am Sonntagabend im Ersten. (Bild: PHILIPP RATHMER)

Aus "Anne Will" wird ab Januar "Caren Miosga": Die ehemalige "Tagesthemen"-Moderatorin startet voraussichtlich am 21. Januar 2024 in ihre erste politische Gesprächssendung. Das neue Format, das nach 16 Jahren die Nachfolge der von Journalistin Anne Will (57) moderierten Talkshow antritt, wird dann jeden Sonntagabend um 21:45 Uhr im Ersten zu sehen sein.

Caren Miosga will das politische Gespräch neugestalten

Caren Miosga (54) freut zusammen mit ihrem Team sehr auf diese neue Aufgabe, wie sie selbst am Dienstag in einer Pressemitteilung des NDR sagt: "Wir möchten das politische Gespräch auf unsere Art neugestalten. Uns ist es wichtig, besser verständlich zu machen, wie maßgebliche Entscheidungen in Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft zustande kommen."

Ähnlich wie bei "Anne Will" soll auch in Zukunft auf dem Sendeplatz am Sonntagabend, das aktuell bedeutendste Thema der Woche mit relevanten Vertretern vertiefend erörtert werden. Deutlich gemacht werden sollen unterschiedliche Standpunkte und Sichtweisen zum jeweiligen Thema, sodass Gesprächswert für die kommende Woche geschaffen wird.

Anne Will nimmt Abschied: Die größten deutschen Talkmaster

Seit 1998 ist der Sonntagabend mit politischen Gesprächen in der ARD etabliert: Wie der Sender NDR mitteilte, wird im Studio in Berlin-Adlershof derzeit das künftige Set von "Caren Miosga" eingebaut. Damit sei direkt nach der letzten Ausgabe "Anne Will" begonnen worden.

VIDEO: Vor Anne Wills letzter Sendung: So sah die Talkmasterin bei ihrem Debüt aus