Werbung

Catania: Der Vulkan Ätna ist wieder verstärkt aktiv

Catania: Die Aktivität des Ätna hat sich in den letzten drei Tagen wieder intensiviert. Der größte aktive Vulkan Europas ist am 12 November ausgebrochen und sorgt seitdem für Unruhe auf der italienischen Mittelmeerinsel Sizilien.

Nach Angaben des italienischen Instituts für Geophysik und Vulkanologie in Catania ist die strombolianische Aktivität des Vulkans durch kurze Lavaausbrüche gekennzeichnet, die in regelmäßigen Abständen von 10-13 Minuten auftreten und von einer Periode der Inaktivität, die etwa 30-60 Minuten andauert, abgelöst werden.

Die flüssige Lava erreichte eine Höhe von mehreren hundert Metern. Die Asche und die Gas-und Wasserdampfemissionen dehnten sich in Richtung Osten aus.

Europas Vulkane sind derzeit wieder aktiv. Zuletzt mussten Menschen aus der isländischen Stadt Grindavik wegen eines drohenden Vulkanausbruchs evakuiert werden. Das heiße Magma unter der Erdoberfläche hat eine Reihe von Erdbeben verursacht die zu Straßenschäden und Stromausfällen führten.