Cathy Hummels: Würde sie ins Dschungelcamp gehen?

 credit:Bang Showbiz
credit:Bang Showbiz

Cathy Hummels erteilt dem Dschungelcamp eine Absage.

Die Influencerin hat in der Vergangenheit schon an einigen Reality-Formaten teilgenommen — allerdings nur als Moderatorin. Das soll in Zukunft offenbar so bleiben. In ihrem Podcast ‚sHitstorms‘ verriet Cathy jetzt: „Ich moderiere super gerne Reality-TV. Aber ich würde niemals in den Dschungel gehen.“ Weshalb eine Teilnahme an ‚Ich bin ein Star — Holt mich hier raus!‘ für sie ausgeschlossen ist, erklärte die 34-Jährige dann auch gleich: „Ich hasse Ameisen. Und im Dschungel gibt es so viele Ameisen. Die würden mir tierisch auf den Sack gehen. Ich weiß nicht wieso, aber ich habe eine Ameisen-Phobie.“

Für das Dschungelcamp-Publikum wäre Cathy Hummels demnach ein gefundenes Fressen. Doch die Social-Media-Beauty ist sich sicher, dass sie so schnell nicht an dem Reality-Format teilnehmen wird -- denn ihre Phobie sitzt tief. „Als ich zehn Jahre alt war, war ich mit meinem Cousin in einem Zeltlager für Kinder. Mein armer Cousin musste in der Nacht das Zelt abbauen. Da ist so ein Fangnetz drin. Da haben sich fünf, sechs Ohrenkrabbler verfangen. Ich habe meinen Cousin angeschrien: ‚Philipp, du musst das jetzt abbauen! Das geht so nicht! Ich kann hier nicht schlafen‘“, erzählt sie im Podcast weiter.