Werbung

Cillian Murphy: Oscar-Ehre mit Tee zelebriert

Cillian Murphy credit:Bang Showbiz
Cillian Murphy credit:Bang Showbiz

Cillian Murphy feierte seine Oscar-Nominierung mit einer Tasse Tee und einem Stück Kuchen.

Der 47-jährige Star hat für seine Darstellung von J. Robert Oppenheimer in ‚Oppenheimer‘ seine erste Oscar-Nominierung erhalten. Als er die Nachricht erhielt, genoss er einen unauffälligen Moment, um mit seinen Eltern und seiner Frau Yvonne McGuinness auf die Neuigkeiten anzustoßen.

Gegenüber ‚Variety‘ sagte er: „Zum Glück lebe ich in einer Zeitzone, in der ich nicht um 5 Uhr morgens aufstehen muss. Es war schon für mich organisiert. Wir hatten ein paar Tage frei und ich war zu Hause, was sehr, sehr angenehm war. Ich bin tatsächlich im Haus meiner Eltern in Cork. Ich war heute mit meinen Eltern und meiner Frau zusammen. Das war wirklich schön. Wir hatten eine Tasse Tee und ein Stück Kuchen. Es war ganz nett. Meine Mutter hat einen Biskuitkuchen gebacken. Es war sehr lecker.“ Cillian scherzte, dass er seine Mutter vor der Oscar-Verleihung am 10. März bitten wird, mehr Kuchen zu backen. Auf die Frage, ob er einen Snack mitnehmen werde, weil es bei der Veranstaltung kein Catering gebe, sagte er: „Vielleicht bringe ich etwas von Mamas Biskuitkuchen in der Handtasche meiner Frau mit.“

Der irische Schauspieler fühlt sich „wirklich geehrt“, nominiert worden zu sein, und gab zu, dass er überwältigt sei, wie gut der Film – der insgesamt für 13 Preise nominiert ist – aufgenommen wurde. Er sagte: „Worte werden dem nicht wirklich gerecht. Ich denke, die Superlative versagen an dieser Stelle. Ich fühle mich wirklich geehrt und irgendwie überwältigt. Aber vor allem bin ich stolz auf den Film und stolz darauf, dass er so viel erreicht hat. Er übertraf alle unsere Erwartungen, von jedem von uns, der an der Produktion dieses Films beteiligt war.“