Werbung

Cora Schumachers Schock-Auszug aus dem Dschungelcamp: Fans rätseln und sind stinksauer

Kaum ist die neueste Staffel von ‘Ich bin ein Star — Holt mich hier raus!’ angelaufen, kam es auch schon zum ersten großen Skandal. So etwas garantiert in der Regel Quote, doch über diese Schlagzeilen dürfte sich RTL eher nicht freuen, denn Zielscheibe des Unmuts ist die Art und Weise, mit der der Sender das überraschende Ausscheiden von Cora Schumacher (47) behandelte.

"Alles Weitere in der nächsten Live-Show"

Die hatte nämlich kurz vor Beginn der Live-Sendung auf eigenen Wunsch das Dschungelcamp verlassen, doch da am Sonntag (21. Januar) wegen einer NFL-Übertragung eine stark verkürzte Show lief, konnte ihr Ausstieg nicht mehr behandelt werden. Es gab lediglich eine kurze Mitteilung vom Moderationsteam, bestehend aus Sonja Zietlow (55) und Jan Köppen (40), mit dem Hinweis, dass am Montag mehr bekannt gegeben werde. Auf dem Instagram-Kanal der Sendung hieß es:  "Kurz vor der dritten Live-Show hat Cora Schumacher den Satz 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus' gesagt und das Camp damit auf eigenen Wunsch verlassen. Alles Weitere zu dem freiwilligen Auszug gibt es in der nächsten Live-Show." Auf Social Media äußerte sich auch Sonja Zietlow, die von dem Auszug wohl ebenfalls überrumpelt worden war.

Was fehlt Cora Schumacher?

Dass Cora Schumacher gehen würde, habe sie nicht kommen sehen, so die Moderatorin. "Ich fand, sie hat sich eigentlich ganz gut geschlagen. Ich hätte ihr gewünscht, sie hätte nicht unbedingt über Ralf (ihren Ex-Mann) gesprochen, das hätte ihr besser gestanden. Das mit Olli (Pocher), was auch immer da dran ist, bitteschön. Aber das fand ich sehr schade für sie, weil ich glaub, sie hat ein paar Fans dazu gewonnen." Nicht nur das, Cora galt auch als Favoritin auf den Titel der Dschungelkönigin, führte die Umfragen mit Vorsprung an.

Derweil will ‘Bild' erfahren haben, dass hinter Coras frühem Abschied wohl gesundheitliche Gründe stecken — die Folgen einer Verletzung aus ihrer Zeit als Rennfahrerin. Fans sind indes in heller Aufruhr und stinksauer über die Chaos-Sendung, zumal diejenigen, die auf dem Streaming-Service RTL+ auf mehr Info hofften, ebenfalls in die Röhre guckten: Der brach unter dem Ansturm zeitweise zusammen, wie das Branchenportal 'dwdl.de’ berichtete. "Aufgrund einer extrem hohen zeitgleichen Nutzung von RTL+ kam es trotz aller Vorbereitungen zu einer Überlastung mehrerer Systeme. Wir arbeiten auf Hochtouren daran, das Problem zu beheben und bitten alle IBES- und NFL-Fans um Entschuldigung und noch um ein wenig Gedul", so eine Sendersprecherin. Auf Social Media tobte jedenfalls ein Shitstorm: "Cora hat das Camp verlassen und ihr schaltet jetzt auf NFL um? Seid ihr noch ganz dicht?" schimpfte ein Fan. Wird der Auszug von Cora Schumacher also noch ein Nachspiel haben?

Bild: picture alliance / Hasan Bratic | Hasan Bratic