Werbung

Cynthia Nixon: "Auch Frauen in ihren Fünfzigern haben Bedürfnisse"

Klare Halting, klarer Blick: Cynthia Nixon (im Juni 2023, beim Shooting zu "And Just Like That ... It's Been 25 Years, A Sex And The City Experience"). (Bild: 2023 Getty Images/Cindy Ord)
Klare Halting, klarer Blick: Cynthia Nixon (im Juni 2023, beim Shooting zu "And Just Like That ... It's Been 25 Years, A Sex And The City Experience"). (Bild: 2023 Getty Images/Cindy Ord)

Cynthia Nixon setzt sich seit Jahren leidenschaftlich dafür ein, dass Frauen in der Gesellschaft sichtbarer werden. Nun sprach sie erneut Klartext.

Nicht nur seit ihrer Kult-Rolle in "Sex and the City" betont Schauspielerin Cynthia Nixon immer wieder öffentlich, dass es an der Zeit ist, Stereotype zu durchbrechen. Auch mit ihrer Rolle in "The Gilded Age" (ab jetzt auf Sky & WOW) setzt die 57-Jährige ein wichtiges Zeichen für Veränderung und Gleichberechtigung. Gleichzeitig beleuchtet die Serie das New York der späten 1880er Jahre, im dem einst ein erbitterter Wettbewerb zwischen altem und neuem Geld herrschte, während die Industrialisierung immer weiter voranschritt.

Mit Blick auf die heutige Zeit merkte Cynthia Nixon gegenüber der Agentur teleschau nun jedoch an, dass sich seit jener Zeit eigentlich nicht allzu viel verändert hat, denn: "Wir leben in einer Welt, in der sich Dinge quasi ständig verändern und weiterentwickeln", sagte sie und ergänzte nachdenklich: "Menschen, die anders oder in der Minderheit sind, kämpfen gerade enorm darum, wahrgenommen und akzeptiert zu werden."

Dies brachte die Schauspielerin auch auf Frauen über 50 zu sprechen, die laut Nixon in der modernen Gesellschaft häufig keinen hohen Stellenwert genießen. Ein Fakt, den der TV-Star nur schwer akzeptieren kann: "Es ist leider immer noch stark verankert, dass Frauen in ihren 50-ern weniger wert sind. Darüber muss mehr gesprochen werden, denn auch Frauen in ihren Fünfzigern haben Bedürfnisse und haben es verdient, im Mittelpunkt zu stehen. Aber bis dahin muss noch viel passieren. Es ist ein steter Kampf."

"Gilded Age" spielt im New York des 19. Jahrhunderts: Bandelt Ada Brook (Cynthia Nixon) mit einem netten Herrn an? (Bild: Sky / HBO)
"Gilded Age" spielt im New York des 19. Jahrhunderts: Bandelt Ada Brook (Cynthia Nixon) mit einem netten Herrn an? (Bild: Sky / HBO)

"Es wird höchste Zeit!"

Ein Kampf, den Cynthia Nixon auch an der Seite von Stars wie Sarah Jessica Parker in der Erfolgsserie "And Just Like That" thematisiert. Gegenüber teleschau forderte die Zweifach-Mutter abschließend, dass auch junge Frauen den Wandel mit vorantreiben sollen: "Als Frauen sind wir darauf trainiert, ruhig und anpassend zu sein. Es ist zwar keine schlechte Eigenschaft, sich auf andere Menschen einzulassen und freundlich zu sein, aber es muss auch den Punkt geben, an dem eine Frau sagt: 'Nein, das reicht. Das will ich nicht.' Diese Einsicht und das neue Selbstbewusstsein von Frauen entwickelt sich immer mehr und ich finde das so wichtig. Es wird höchste Zeit!"