Werbung

Daniela Büchner auf Instagram: War dieses Bild zu freizügig?

Daniela Büchner (45) kommt aus dem Augenrollen nicht heraus, denn Instagram hatte sie - nachdem Nutzer der Plattform das Foto gemeldet hatten - bei einem eigentlich völlig harmlosen Posting ins Visier genommen und ihr Foto vorübergehend entschärft. Der Grund: angeblicher Nippel-Alarm bei einem Outfit, das nicht einmal viel Haut zeigte.

Daniela Büchner fühlt sich wohl in ihrer Haut

Bei einem Lauf entlang der Küste Mallorcas entstand das Bild, das die TV-Auswandererin in Bestform zeigte: Nachdem Daniela in den letzten Monaten 15 Kilo abgenommen und viel Sport getrieben hatte, sah sie in ihren grasgrünen Leggings und dem dazugehörigen Oberteil topfit aus. Letztes hatte lange Ärmel und war hochgeschlossen, zeigt lediglich ein wenig von Dannis straffem Bauch. Doch der Stein des Anstoßes war ein anderer: Wer sich das Bild aus der Nähe ansah, konnte im Bereich ihres Busens etwas entdecken, was in Social Media absolut tabu ist: Nippel-Alarm!

Instagram prüfte Dannis Bild noch einmal

"Ich bin an diesem Morgen über acht Kilometer gelaufen und habe mich einfach gut gefühlt. Tatsächlich habe ich mir das Bild vorher nicht angeschaut, ob man da was ‘sehen’ könnte oder nicht. Es war ja alles zugedeckt, doch anscheinend gibt es Menschen, die mein Outfit so mochten, dass sie es sehr nah ran gezogen haben und Abzeichnungen entdeckt haben", seufzte der Reality-TV-Star gegenüber RTL und grummelte: "Also wer sich da mal wieder die Mühe gemacht hat. Einfach krank." Zum Glück wurde das Bild von Instagram noch einmal geprüft und dann zugelassen. Und um sich nicht länger über diesen Zwischenfall aufzuregen, kann sich Daniela Büchner ja ihre eigenen Worte ins Gedächtnis rufen, die sie auf englisch zu dem Foto schrieb: "Genieß den Augenblick, hol tief Luft und sammle all die guten Momente für deine Seele."

Bild: Instagram @dannibuechner