Werbung

"Danke für die geile Zeit": Das Münchner P1 feiert 40. Geburtstag

Der Champagner fließt im P1 reichlich. (Bild: SEBASTIAN GROMER)
Der Champagner fließt im P1 reichlich. (Bild: SEBASTIAN GROMER)

Happy Birthday, P1! Der berühmte Münchner Nachtclub feiert seinen 40. Geburtstag und das ganze drei Tage lang: von Donnerstag, den 14. März, bis Samstag, den 16. März. Die Geburtstagsfeierlichkeiten lassen sich natürlich auch viele Stars nicht entgehen, die ihre ganz besonderen Erinnerungen mit der Nobel-Disco teilen.

Verena Kerth feiert ihre "forever love"

"Meine große Geschichte wurde dort geschrieben!", bringt es etwa Verena Kerth (42) auf den Punkt. Anfang der 2000er lernte sie dort mit 21 Jahren den damaligen Fußball-Torwart Oliver Kahn (54) kennen und wurde schlagartig bekannt. "Dank dem P1 musste ich noch nie eine Wohnung in München suchen oder Miete bezahlen, weil es mein Wohnzimmer ist und my forever love!", schwärmt die heutige Moderatorin und ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin.

"Ich habe in den 90er-Jahren im P1 aufgelegt - immer sonntags", erinnert sich DJ John Munich (60), Sohn des legendären Udo Jürgens (1934-2014). "Da waren viele großartige Abende mit dabei: zum Beispiel als nach dem 'Michael Jackson & Friends Konzert' im Olympiastadion viele der Künstler noch ins P1 kamen, unter anderem auch mein Vater. Da hat die Bude wirklich gerockt. Ich habe viele großartige Stars im P1 getroffen, von Prince über Mick Jagger bis Falco", so der 60-Jährige.

Auch DJ-Kollegin Giulia Siegel (49) stand in der Nobel-Disco bereits an den Plattentellern. "Die Arbeit in dem Nachtclub machte stets großen Spaß, zum Beispiel als ich am 30. Jubiläum mit DJ Hell und Co. auflegen durfte." Besonders in Erinnerung bleibt der Reality-TV-Teilnehmerin vor allem ein Abend. "Ich weiß noch genau, als ich mal ganz allein im P1 stand, weil alle meine Freunde ins Parkcafé gegangen sind und ich nicht reingekommen bin. Zum Glück hatte ich die Uhr an, die Michael Käfer mir geschenkt hatte. Auf dem Ziffernblatt liefen zwei Käfer im Kreis und sie war meine sichere Eintrittskarte für das P1."

Erol Sander: "Danke für die geile Zeit und bleib, wie du bist"

Der Münchner Feinkost-König Michael Käfer (66) war langjähriger Hauptanteilseigner vom P1. Der Unternehmer überschrieb seinen Anteil an dem Club an Franz Rauch und dessen Sohn Sebastian Goller. 2013 übergab Rauch die Geschäftsführung an einen Sohn, der nun für die zweite Generation des P1 steht.

Gegründet wurde der Club kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in der Location des P1, einem Offizierstreff amerikanischer Soldaten. Da die Adresse "Prinzregentenstraße 1" für die Amerikaner schwierig auszusprechen war, nannten sie den Treffpunkt einfach "Pee One" - die Geburtsstunde der Institution P1. Im März 1984 wurde das Nachtlokal in seiner heutigen Form eröffnet und entwickelte sich schnell zum beliebten Treffpunkt der Münchner High Society.

Dazu gehörte unter anderem auch Schauspieler Erol Sander (55). "Du bist der Club meiner Jugend - wir haben getanzt, bis das Licht anging, wir haben geküsst, gelacht und so viel Freude mit dir gehabt. Danke für die geile Zeit und bleib, wie du bist: ewig jung!", gratuliert der beliebte TV-Star.

"Ich kann mich noch gut an meinen allerersten P1-Besuch erinnern", verrät Schauspieler und Comedian John Friedmann (52). "Ich war 16 Jahre alt und musste mich hineinschmuggeln. Ich war damals nicht so sexy wie meine Begleiterinnen", lacht der 52-Jährige. "Ich habe wunderbare Erinnerungen an viele schöne Abende. Das P1 ist bis heute ein Klassiker."

Pharrell Williams im P1 (Bild: P1)
Pharrell Williams im P1 (Bild: P1)


Auch viele internationale Stars haben sich in der mittlerweile 40-jährigen Geschichte des P1 auf der Tanzfläche getummelt. So zählte Rolling Stone Mick Jagger (80) einst zu den Stammgästen, wenn er für Plattenaufnahmen monatelang in München war. Auch weitere Musikgrößen wie Whitney Houston (1963-2012), Jennifer Lopez (54), P. Diddy (54), Christina Aguilera (43) oder Pharrell Williams (50) sowie die Hollywood-Legenden Tom Cruise (61) und Brad Pitt (60) feierten bereits im P1.

So wird gefeiert

Zum Auftakt der Geburtstagsfeierlichkeiten am Donnerstag legt der bekannte DJ und Musikproduzent Bob Sinclar (54) auf, gefolgt von Talenten wie Rivo, Tiago Cruz und Co & Soñadora am Freitag. Am Samstag werden die "Resident Allstars" Dominik Muélar, Johannes, Nikias Hofmann, Olaf Kampen, Omar, Petko, Ramon, Raoul Tosa sowie The Kut für die passende Musik sorgen.