Werbung

Daum traut Köln den Bayer-Coup zu

Daum traut Köln den Bayer-Coup zu
Daum traut Köln den Bayer-Coup zu

Christoph Daum traut dem 1. FC Köln eine dicke Überraschung im Derby gegen Bundesliga-Spitzenreiter Bayer Leverkusen zu.

„Das Momentum spricht sogar ein wenig für Köln. Bayer Leverkusen hat gegen Mainz nicht so überzeugend gespielt und der FC hat bei Top-Team Stuttgart überzeugt“, sagte der frühere FC-Coach und langjährige Leverkusener Trainer (1996-2000) dem Express.

„Wenn Köln einen Sahnetag erwischt“

Derbys seien „nie eine eindeutige Sache“. Der FC, derzeit Tabellen-16., habe „eine Mannschaft, die vielen Vereinen Paroli bieten kann“, sagte der 70-Jährige vor dem Duell der rheinischen Rivalen am Sonntag (15.30 Uhr): „Natürlich spricht alles für Leverkusen, aber wenn Köln einen Sahnetag erwischt, dann kann es auch anders ausgehen.“

Unabhängig vom Ausgang des Derbys fiebert Daum im Titelrennen mit seinem Ex-Klub Leverkusen, mit dem er im Jahr 2000 am letzten Spieltag die Meisterschaft verspielt hatte. "Wenn Bayer Titel holt, würde das in erster Linie bedeuten, dass sie sich für ihre hervorragende Arbeit belohnen. Das würde ich den Verantwortlichen dort jetzt schon sehr gönnen", sagte Daum.