Werbung

DEB-Frauen verabschieden sich punktlos

DEB-Frauen verabschieden sich punktlos
DEB-Frauen verabschieden sich punktlos

Die deutschen Eishockeyfrauen haben das Fünfländerturnier im tschechischen Liberec ohne Punktgewinn abgeschlossen. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) verlor am Sonntag auch das abschließende Spiel gegen Finnland mit 0:4 (0:2, 0:1, 0:1). Die Skandinavierinnen sicherten sich mit dem Erfolg gegen Deutschland den Turniersieg.

Im deutschen Team lief bei dem Nationenvergleich dagegen nicht viel zusammen. Die Mannschaft von Bundestrainer Jeff MacLeod hatte bereits gegen Schweden, die Schweiz und Tschechien Niederlagen einstecken müssen. Dem einzigen deutschen Turniertreffer beim deutlichen 1:7 gegen den Gastgeber standen am Ende 17 Gegentore gegenüber.

Das Fünfländerturnier war die letzte Maßnahme vor der WM in Utica/USA (3. bis 14. April). Dort trifft die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) erneut auf die Schwedinnen. Weitere Gegner in der Vorrundengruppe B sind China, Japan und Dänemark. In den USA feierten die deutschen Frauen im Jahr 2017 ihr bisher bestes WM-Ergebnis. Bei der Endrunde in Plymouth/Michigan erreichte das DEB-Team Platz vier.