Werbung

DEL: Dritte Münchner Pleite in Folge

DEL: Dritte Münchner Pleite in Folge
DEL: Dritte Münchner Pleite in Folge

Titelverteidiger EHC Red Bull München findet in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nicht mehr in die Erfolgsspur zurück. Bei Abstiegskandidat Augsburger Panther kassierte der Meister beim 3:4 (1:3, 1:0, 1:1) bereits seine dritte Pleite nacheinander und muss damit um seinen Platz im Spitzenquartett bangen. Augsburg hingegen verschaffte sich durch seinen ersten Erfolg nach drei Niederlagen in Serie Luft im Kampf um den Klassenerhalt.

Chris Collins entschied das Südduell mit seinem Siegtreffer 76 Sekunden vor der Schlusssirene. Zuvor hatte München nach zwei Zwei-Tore-Rückständen durch Jonathon Blum (10.), Christopher DeSousa (30.) und Trevor Parkes (44.) ausgeglichen. Die Panther waren durch Thomas Jordan Trevelyan (5.) und Anrei Hakulinen (8.) zunächst mit 2:0 und später durch Matthew Puempel (15.) mit 3:1 in Führung gegangen.

München kann am Freitag sowohl von den Schwenninger Wild Wings als auch den Kölner Haien vom vierten Platz verdrängt werden. Augsburg liegt nun sieben Punkte vor Schlusslicht Iserlohn Roosters auf dem einzigen Abstiegsplatz.