Werbung

Deryck Whibley: Ende von Sum 41 kommt zum richtigen Zeitpunkt

Deryck Whibley credit:Bang Showbiz
Deryck Whibley credit:Bang Showbiz

Deryck Whibley ist aufgeregt, was die Zukunft für ihn bereit hält.

Der Musiker bereitet sich derzeit auf die Abschiedstournee seiner Band Sum 41 vor, die passenderweise den Namen ‚The Tour of the Setting Sum‘ trägt. Schon jetzt freut sich der Kanadier auf das nächste Kapitel seines Lebens.

Im Interview mit ‚Us Weekly‘ verrät der 43-Jährige: „Ich bin mir sicher, dass es sich ein bisschen anders anfühlen wird, wenn wir dem Ende der Tour näher kommen. Aber ich freue mich auch sehr darauf. Nicht, dass ich Sum 41 einfach hinter mir lassen will, aber ich freue mich auf die Zukunft, darauf, neue Dinge auszuprobieren, zu expandieren und zu wachsen und auf andere Weise kreativ zu sein und zu sehen, wohin mich das Leben führt."

Sum 41 hatten zuvor angekündigt, dass ihr neues Album ‚Heaven :x: Hell' ihr letztes sein wird. Deryck glaubt, dass die Chartstürmer die Musikszene zum perfekten Zeitpunkt verlassen. „Ich dachte: ‚Wisst ihr was? Ich habe diese Gedanken schon seit ein paar Jahren‘, und normalerweise begrabe ich sie einfach und sage: ‚Hör auf, so zu denken. Du bist in Sum 41, und das ist alles, was du tun sollst, und was für ein tolles Leben, also hör auf, an etwas anderes zu denken‘“, schildert er. „Aber als ich mich einfach zurücklehnte und der Musik zuhörte, dachte ich: ‚Hier kann ich meinen Hut an den Nagel hängen und es die letzte Platte nennen. Ich habe das Gefühl, dass wir alles gesagt und getan haben, was wir tun wollten."