Werbung

"Deutschland sucht den Superstar": Jury für 2024 ist komplett

Loredana (l.) und Beatrice Egli vervollständigen die "DSDS"-Jury. (Bild: RTL / Bobby /  RTL / Michael de Boer)
Loredana (l.) und Beatrice Egli vervollständigen die "DSDS"-Jury. (Bild: RTL / Bobby / RTL / Michael de Boer)

Dieter Bohlen (69) und Pietro Lombardi (31) waren schon gesetzt, nun steht die komplette Jury für die 21. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" fest. Auch Schlagersängerin Beatrice Egli (35) und Rapperin Loredana (28) sind dabei. Das gab der Sender RTL in einer Pressemitteilung und via Instagram bekannt. In der letzten Runde saßen noch Sängerin Leony (26) und Rapperin Katja Krasavice (27) neben Bohlen und Lombardi.

So unterschiedlich die beiden Frauen musikalisch sind, haben sie doch eine Sache gemeinsam: Beide sind in der Schweiz geboren.

Beatrice Egli will "DSDS" ihren Respekt erweisen

Beatrice Egli will mit ihrer Teilnahme ihren "Respekt" und ihre "Dankbarkeit" gegenüber "DSDS" zeigen, zitiert RTL die Sängerin. Schließlich bleibe die Castingshow der "Ursprung" ihrer Karriere. 2013 gewann sie die 13. Staffel der Show und ist eine der wenigen Gewinnerinnen, die nach "DSDS" weiter im Musikgeschäft erfolgreich ist. Jetzt freut sie sich, "gemeinsam mit meiner Landsfrau Loredana, Pietro und Dieter das nächste Talent bei 'DSDS' in 2024 zu finden".

Loredana will mit ihrer Jury-Teilnahme ebenfalls etwas zurückgeben. "Ich habe der Musik sehr viel zu verdanken", so die Tochter kosovarischer Eltern zu RTL. Sie habe durch sie gelernt, dass "man alles erreichen kann, wenn man an sich glaubt und hart an sich arbeitet". "DSDS" sei "für talentierte Künstlerinnen und Künstler der perfekte Einstieg, um eine Musikkarriere zu starten".

Das sagt Pietro Lombardi zu den Neuzugängen

"Beatrice und Loredana kenne ich schon sehr lange persönlich und ich mag beide sehr", erklärt Pietro Lombardi. Die beiden machen laut dem "DSDS"-Sieger von 2011 "unsere Runde perfekt": "Beide sind sehr erfolgreich und wissen, wie das Musikgeschäft funktioniert."

RTL-Programmgeschäftsführerin Inga Leschek schwärmt ebenfalls von den beiden Neuverpflichtungen. "Mit Beatrice Egli und Loredana konnten wir zwei sehr erfolgreiche Vertreterinnen ihres jeweiligen Musik-Genres für die 'DSDS'-Jury gewinnen", sagt sie in der Pressemitteilung. Beatrice Egli habe den "modernen Popschlager bei 'DSDS' salonfähig gemacht und sich als Moderatorin etabliert". Loredana gehöre zu den "populärsten Deutsch-Rapperinnen".

Das ist neu in Staffel 21 von "DSDS"

Neben dem Engagement von Beatrice Egli und Loredana gibt es 2024 auch eine gewichtige inhaltliche Neuerung. Es gibt keine Altersobergrenze mehr. Nun können sich auch Menschen über 30 Jahre bewerben.

Ein Sieg für Dieter Bohlen, der lange gegen die "blöde Altersgrenze" gekämpft hatte. "Es gibt bestimmt Personen, die sich in ihren Zwanzigern noch nicht getraut haben", sagte der Chefjuror im Oktober in einem RTL-Interview. "Andere bemerken vielleicht auch erst im Alter, dass sie ein Gesangstalent haben", so Bohlen.

Am 16. Dezember startet in Köln die deutschlandweite Castingtour. Ein Ausstrahlungstermin für die neuen Folgen ist noch nicht bekannt. Ab Staffel 4 waren alle Ausgaben stets im Januar gestartet. Dieter Bohlen hat bereits verraten, dass es dieses Jahr "ein bisschen später" werde.