Werbung

Diese Promi-Paare sind getrennt, aber immer noch verheiratet

Meryl Streep, Will Smith und Hugh Jackman überraschten kürzlich alle mit der Trennung von ihren jeweiligen Ehepartnern. (Bild: Landmark Media/ImageCollect.com / DFree/Shutterstock.com / lev radin/Shutterstock.com)
Meryl Streep, Will Smith und Hugh Jackman überraschten kürzlich alle mit der Trennung von ihren jeweiligen Ehepartnern. (Bild: Landmark Media/ImageCollect.com / DFree/Shutterstock.com / lev radin/Shutterstock.com)

2023 scheint das Jahr der prominenten Trennungsgeständnisse zu werden. In den letzten Wochen und Monaten haben mehrere Paare, von denen man lange davon ausging, sie würden eine glückliche und stabile Traum-Ehe führen, bekannt gegeben, dass sie zwar noch verheiratet sind, aber als Liebespaar getrennt leben. Diese berühmten Ehepaare haben mit überraschenden Trennungsstatements für Schlagzeilen gesorgt.

Meryl Streep und Don Gummer

Erst vor wenigen Tagen sorgten die mehrfache Oscarpreisträgerin Meryl Streep (74) und der gefeierte Bildhauer Don Gummer (76) mit einem Statement für große Überraschung. Wie das langjährige Ehepaar der "New York Post" bestätigte, lebt es bereits seit vielen Jahren getrennt. "Don Gummer und Meryl Streep sind seit mehr als sechs Jahren getrennt, und obwohl sie sich immer umeinander kümmern werden, haben sie sich für ein getrenntes Leben entschieden", sagte ein Sprecher der Zeitung.

Das Paar ist seit 1978 verheiratet und hat vier gemeinsame Kinder. Auf dem roten Teppich wurden Streep und Gummer zuletzt bei den Oscars 2018 zusammen in der Öffentlichkeit gesehen.

Will Smith und Jada Pinkett Smith

Am 11. Oktober 2023 ließ Jada Pinkett Smith (52) in einem Interview zu ihrem Buch "Worthy" die Bombe platzen: Ihr Ehemann Will Smith (55) und sie leben bereits seit rund sieben Jahren getrennt. Die beiden Hollywood-Stars sind seit 1997 verheiratet. Sie sprachen bereits in früheren Interviews immer wieder offen über ihre Eheprobleme, eine Trennung gaben sie in all den Jahren allerdings nie bekannt. Auch bei der Oscarverleihung 2022, bei der Will Smith dem Moderator und Comedian Chris Rock aufgrund eines Witzes über Pinkett Smith auf der Bühne eine Ohrfeige verpasste, traten sie in der Öffentlichkeit als Ehepaar auf, das unumwunden zueinanderhält.

Sie sei noch nicht bereit für ein offenes Outing gewesen, erklärte Pinkett Smith im Rahmen ihrer Offenbarung. Zu dem Zeitpunkt hätten sie noch versucht herauszufinden, wie sie eine Partnerschaft führen können. Das scheint auch immer noch der Fall zu sein. In einem weiteren aktuellen Interview erklärte die 52-Jährige, sie würden daran arbeiten, ihre Ehe zu retten. "Es gibt keine Scheidung auf dem Papier. Wir haben wirklich hart gearbeitet. Das ist das Wichtigste", so Smith. Ihr Ziel sei es, zurück zu einer Lebenspartnerschaft zu gelangen.

In einem offenen Brief erklärte Will Smith, dass ihn das Buch seiner Frau "wachgerüttelt" habe. Er habe dadurch realisiert, dass sie ein "Leben am Rande des Abgrunds geführt" habe, mehr als ihm bewusst gewesen sei. Er bezeichnete sie als "belastbarer, klüger und mitfühlender" als er bisher angenommen hatte. "Wenn man mehr als die Hälfte seines Lebens mit jemandem zusammen ist, stellt sich eine Art emotionale Blindheit ein", so Will Smith weiter. "Und man verliert nur allzu leicht die Sensibilität für die versteckten Nuancen und subtilen Schönheiten".

Hugh Jackman und Deborra-Lee Furness

Während die Smiths noch an ihrer Ehe arbeiten wollen, scheint für die Eheleute Hugh Jackman (55) und Deborra-Lee Furness (67) sicher zu sein, dass ihre Trennung der Start eines neuen Lebensabschnitts bedeutet. Mitte September gab das langjährige Hollywood-Traumpaar die Trennung bekannt: "Wir waren gesegnet, fast drei Jahrzehnte lang als Ehemann und Ehefrau eine wundervolle, liebevolle Ehe miteinander zu teilen", erklären Jackmann und Furness. "Unsere Reise verändert sich jetzt und wir haben beschlossen, uns zu trennen, um unser individuelles Wachstum zu verfolgen."

Das Paar, das seit 1996 verheiratet ist, sprach in dem Statement zwar von einer Trennung, erwähnte aber mit keinem Wort eine Scheidung. Stattdessen betonten die beiden den Stellenwert der gemeinsamen Familie: "Unsere Familie war immer unsere höchste Priorität und wird es auch immer sein", heißt es in dem Statement weiter. Das neue Kapitel in ihrem Leben schlagen die beiden demnach "mit Dankbarkeit, Liebe und Wohlwollen" auf. Das scheint gut zu funktionieren: Mitte Oktober feierte das Ehepaar trotz Trennung gemeinsam als Familie Geburtstag: Zu Jackmans 55. Geburtstag besuchten sie ein Restaurant in New York und hatten dort eine "großartige Feier", wie das "People"-Magazin berichtet.

Justin und Sophie Trudeau

Im August verkündeten der kanadische Premierminister Justin Trudeau (51) und seine Ehefrau Sophie Grégorie Trudeau (48) nach 18 Ehejahren ihre Trennung. In ihrem wortgleichen Statement auf Instagram sprach das Ehepaar davon, dass sie sich "nach vielen tiefgehenden und schwierigen Gesprächen" über eine mögliche Zukunft ihrer Beziehung dazu entschlossen hätten, getrennte Wege zu gehen. Von einer Scheidung war dabei nicht die Rede. Stattdessen betonte das Ehepaar Trudeau, weiter füreinander und für die drei gemeinsamen Kinder da sein zu wollen. Die beiden hatten sich im Mai 2005 das Jawort gegeben.

Karl-Theodor und Stephanie zu Guttenberg

Ein weiteres aus der Politik bekanntes Paar, das 2023 überraschend seine Trennung bekannt gegeben hat: Der ehemalige deutsche Bundeswirtschafts- und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (51) und seine Ehefrau Stephanie zu Guttenberg (46). Im September bestätigte der Rechtsanwalt des Paares, dass die beiden seit mehreren Monaten getrennt seien.

"Ja, es ist richtig, das Paar hat sich bereits im vergangenen Winter in bestem Einvernehmen getrennt und wird auch weiterhin in großer Freundschaft eng miteinander verbunden bleiben", hieß es in dem Statement. Nun bitte man zudem "im Interesse des Schutzes der Privatsphäre der Familie zu Guttenberg und auch in Ansehung der gemeinsamen Kinder, diese zu respektieren und von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen". Das Paar ist seit 2000 verheiratet und hat zwei gemeinsame Töchter.