Werbung

"Dinner"-Gäste applaudieren für veganes "Geschmackserlebnis": "Würde ich mir wieder bestellen"

Die Gäste freuen sich über Apfelküchle mit "ein bisschen Gute-Laune-Blumen" als Dessert.
 (Bild: RTL)
Die Gäste freuen sich über Apfelküchle mit "ein bisschen Gute-Laune-Blumen" als Dessert. (Bild: RTL)

An Tag 1 der "Dinner"-Woche in München möchte Tabea (28) zeigen, "dass vegan nicht uncool ist". Ob ihre noch unbekannten Gäste das genauso sehen und sich von der Pflanzenkost überzeugen lassen?

"Ich bin ein sehr kreativer Mensch und auch sehr emotional", außerdem hat Tabea ein sehr großes Herz, in dem nun beim "perfekten Dinner" vier neue Menschen einen Platz finden dürfen. Dass sie heute für vier Fremde kocht, findet sie dennoch "verrückt". "Ich bin mit zehn Jahren Vegetarierin geworden", nach einem veganen Monat als Challenge mit ihrem Freund behielt sie die komplette Umstellung auf Pflanzenkost einfach bei.

Bekehren will sie die anderen aber nicht: "Ich will da niemandem was vorschreiben." Die Accountmanagerin ist in Schwaben geboren und wohnt jetzt in Schwabing in einem Altbau. Ihr Motto heißt "Heimat", "weil das alles Gerichte sind, die ich in meiner Kindheit oder auch während meinem ganzen Leben zu Hause bei meinen Eltern in der Heimat gegessen habe". Nur eben jetzt in vegan. Es gibt:

  • Vorspeise: Maultasche / Erbse / Zitrone / gepickelte Senfsaat / Wildkräuter

  • Hauptspeise: Wirsing / Seitan / Ingwer / Rosmarin / Rote Zwiebel / Kürbis

  • Nachspeise: Apfel / Vanille / Thymian / Schnaps

Die München-Truppe wurde vorab eingeweiht, dass eine vegane Person mitmachen wird. "Ich hätte heute wirklich Lust auf ein veganes Menü", ahnt Rosi (57) bereits, dass gleich heute tierlos gespeist wird. "Wäre ein super interessanter Start in die Woche", ist auch Leo (38) nicht abgeneigt. "Ich finde es spannend, auch mal die Kniffe herauszufinden", freut sich Caro (31) auf vegane Kochtipps.

Tabea, Kersten, Rosi, Caro und Leo treffen zum ersten Mal aufeinander. Der erste Eindruck: passt!
 (Bild: RTL)
Tabea, Kersten, Rosi, Caro und Leo treffen zum ersten Mal aufeinander. Der erste Eindruck: passt! (Bild: RTL)

Erster Eindruck: "Super nett"

"Der erste Eindruck: super nett, super offen", kommentiert Caro das erste Aufeinandertreffen. "Schöne Atmosphäre", fällt die Nervosität auch von Kersten (29) schnell ab. Vor allem gewinnt er direkt eine Wette gegen Caro um eine Flasche Schnaps: Er ist der Einzige, der auf eine Frau als Gastgeberin getippt hat.

Der erste Gang: Maultaschen mit Wildkräutersalat. "Der Wildkräutersalat hat mir echt gut gefallen", lässt sich Rosi schnell überzeugen. "Ich kann mir wirklich gut vorstellen, auch vegan zu leben." Die Kombination mit der Maultasche passt: "Das war schon ein bisschen ein Geschmackserlebnis." Kersten findet ebenfalls keinen Kritikpunkt an der Vorspeise: "Wenn sie im Restaurant auf der Karte stehen würde, würde ich sie mir wieder bestellen." Leo stimmt zu: "Ich war im Großen und Ganzen sehr zufrieden und positiv überrascht."

Tabea richtet die veganen Maultaschen auf Wildkräutersalat mit Pinienkernen und Zitronensößchen an.
 (Bild: RTL)
Tabea richtet die veganen Maultaschen auf Wildkräutersalat mit Pinienkernen und Zitronensößchen an. (Bild: RTL)

Leos Fazit: "Beilagen geiler als die Roulade"

Zu Wirsing-Rouladen und Ofenkürbis bringt Tabea ihre "ehrliche Schere" an den Tisch, eine antike Schneidehilfe, mit der die Gäste den Faden der Roulade aufschneiden sollen. "Die ehrliche Schere fand ich super", lacht Caro. "Ich bin normalerweise kein Fan von Kohlrouladen", setzt Kersten zu einem Kompliment an, "aber es schmeckt wirklich gut". Leo findet: "Den Seitan hätt's halt nicht gebraucht." Sein Fazit zur Hauptspeise: "Ich fand die Beilagen tatsächlich geiler als die Roulade."

"Ich habe noch ein bisschen Gute-Laune-Blumen draufgestreut", serviert Tabea gut gelaunt Apfelküchle mit Vanille-Thymian-Soße. Die Gäste applaudieren für das gelungene Auftakt-"Dinner". Rosi nimmt wieder einen neuen kulinarischen Eindruck mit nach Hause: "Man hat den Thymian schon rausgeschmeckt, aber ich fand's super." Caro meint auch: "Super-gute Kombi." Leo wird durch das Kräuteraroma sogar zum Vanillesoßen-Fan: "Ich mag eigentlich keine Vanillesoße, aber die ist sehr lecker."

Kersten lobt das ganze Drei-Gänge-Menü: "Genauso würde ich es mir wieder bestellen." Tabea gibt das Kompliment zurück: "Und wenn ich mir Gäste aussuchen dürfte, würde ich euch direkt wieder einladen." Als Gastgeberin bekommt sie 33 Punkte zum Wochenstart.

Kersten und Leo schauen den veganen Wirsing-Rouladen beim Köcheln zu.
 (Bild: RTL)
Kersten und Leo schauen den veganen Wirsing-Rouladen beim Köcheln zu. (Bild: RTL)