Werbung

Dolly Parton hatte keine Zeit für Tee mit Prinzessin Kate

London (dpa) - Country-Ikone Dolly Parton (77) hat eigenen Worten zufolge Prinzessin Kate (41) eine Einladung zum Tee ausschlagen müssen. Während früherer Besuche in London habe sie gelegentlich Zeit für Sightseeing gehabt, erzählte die «Jolene»-Sängerin dem Sender BBC Radio 2. «Aber dieses Mal, Herrgott, wurde ich sogar zum Teetrinken bei Kate eingeladen. Und ich hatte so ein schlechtes Gewissen, ich konnte noch nicht einmal hingehen.»

Parton, die in diesem Jahr ihr Album «Rockstar» mit Coverversionen legendärer Rocksongs herausbringt, fand die Einladung «sehr süß und lieb» und freue sich darauf, Kates Einladung eines Tages doch noch nachkommen zu können. Scherzhaft fügte sie hinzu: «Sie wollte keine Werbung für mein Rockalbum machen, also musste ich 'nein' sagen.» Es wäre nicht Partons erster Kontakt mit den Royals gewesen: 1977 gehörte sie beim Silbernen Thronjubiläum für die im vergangenen Jahr verstorbene Queen Elizabeth II. zu den auftretenden Gästen.

Die Musikerin hat einen großen Teil der Cover-Versionen für «Rockstar» mit den Original-Interpreten gemeinsam eingesungen. So brachte sie beispielsweise die beiden noch lebenden Beatles Paul McCartney und Ringo Starr dazu, mit ihr eine neue Version von «Let It Be» aufzunehmen. Elton John gewann sie für das Duett «Don't Let The Sun Go Down On Me», und mit Sting sang sie «Every Breath You Take». Insgesamt sind auf dem Album, das am 17. November erscheinen soll, 21 Rock-Cover und neun neue Songs.