Werbung

Doncic draußen! Mavs-Serie reißt

Ohne ihren angeschlagenen Superstar Luka Doncic haben die Dallas Mavericks in der NBA bei Oklahoma City Thunder verloren und erstmals nach vier aufeinanderfolgenden Siegen wieder den Kürzeren gezogen.

Beim 119:126 mussten die Texaner ohne den Slowenen auskommen, Doncic hatte tags zuvor im Heimspiel gegen die Golden State Warriors (109:99) eine Oberschenkelverletzung zugezogen.

Bester Werfer bei OKC, das sich durch den Erfolg auf Platz eins im Westen setzte, war der Kanadier Shai Gilgeous-Alexander (31 Punkte). Für die Mavs verbuchte Kyrie Irving als Topscorer des Abends 36 Punkte, Nationalspieler Maxi Kleber kam in gut 20 Minuten Spielzeit auf drei Punkte und zwei Rebounds.

NBA: Erstes Playoff-Ticket vergeben

Dallas ist in der Western Conference der US-Basketball-Profiliga Achter.

Platz vier festigte Daniel Theis mit den Los Angeles Clippers. Die Kalifornier um den deutschen Weltmeister schlugen die Chicago Bulls 126:111. Gegen sein früheres Team verbuchte Theis vier Punkte sowie drei Assists.

Isaiah Hartenstein steht mit den New York Knicks nach einem 105:93 bei den Portland Trail Blazers im Osten auf Rang vier. Der Center verpasste mit neun Punkten und neun Rebounds nur knapp ein Double-Double.

Im Topspiel des Tages ließ Rekordmeister Boston Celtics gegen die Phoenix Suns nichts anbrennen. Die Nummer eins der Eastern Conference gewann angeführt von Jaylen Brown (37 Punkte) 127:112 und eroberte durch den Sieg als erstes Team einen Playoff-Platz.