Werbung

Doppelpack: Halimi sichert Halle den Sieg

Doppelpack: Halimi sichert Halle den Sieg
Doppelpack: Halimi sichert Halle den Sieg

Am Samstag begrüßte Hallescher FC den FC Ingolstadt 04. Die Begegnung ging mit 3:1 zugunsten von Halle aus. Die Experten wiesen dem FCI vor dem Match gegen Hallescher FC die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren. Ingolstadt war im Hinspiel gegen Halle in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 4:0-Sieg eingefahren.

Niklas Landgraf traf per Rechtsschuss zur 1:0-Führung für Hallescher FC (4.). Yannick Deichmann beförderte das Leder zum 1:1 des FC Ingolstadt 04 in die Maschen (11.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Besar Halimi schnürte einen Doppelpack (16./44.), sodass Halle fortan mit 3:1 führte. Mit der Führung für die Gastgeber ging es in die Kabine. Beim FCI kam zu Beginn der zweiten Hälfte Deniz Zeitler für Daouda Beleme in die Partie. Wenig später kamen Max Dittgen und Felix Keidel per Doppelwechsel für Benjamin Kanurić und Julian Kügel auf Seiten der Gäste ins Match (66.). Am Ende heißt es: Ein Spiel mit zwei Halbzeiten von entgegengesetztem Unterhaltungswert. Während Durchgang eins von einem offenen Schlagabtausch geprägt war, fielen nach Wiederanpfiff keine Treffer mehr.

Hallescher FC muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Halle machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz 15. Mit erschreckenden 42 Gegentoren stellt Hallescher FC die schlechteste Abwehr der Liga. Halle bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, drei Unentschieden und elf Pleiten.

Nach 21 absolvierten Begegnungen nimmt Ingolstadt den sechsten Platz in der Tabelle ein. Die Stärke des FC Ingolstadt 04 liegt in der Offensive – mit insgesamt 40 erzielten Treffern. Der FCI verbuchte insgesamt neun Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen.

Hallescher FC stellt sich am Dienstag (19:00 Uhr) beim MSV Duisburg vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt Ingolstadt SC Preußen Münster.