Werbung

Doppelter Einsatz in Las Vegas: Läuten für Usher die Hochzeitsglocken?

Aufregende Zeiten für Usher (45): Nicht nur trat der Sänger ('Burn') beim Halbzeitprogramm des Super Bowl in Las Vegas auf, er hatte zudem noch Zeit, sich ein bestimmtes Dokument zu besorgen, was zu einigen Spekulationen führte.

“Eine Ehre und ein Vergnügen”

'People' fand nämlich heraus, dass der Star und seine Freundin Jennifer Goicoechea am Donnerstag (8. Februar) eine Heiratslizenz vom Clark County in Nevada bekommen hatten. Und daraus ließ sich schließen, dass der Musiker wohl dem denkwürdigen Auftritt beim Football-Finale noch einen draufsetzen würde und seine Liebste in der Glücksspiel- und Hochzeits-Metropole heiraten würde. Der Amerikaner ist seit 2019 mit Musik-Managerin zusammen und sie erziehen zusammen Sovereign (3) und Sire (2). Der Künstler hat noch zwei Teenager-Söhne mit seiner Ex-Frau Tameka Foster. Er schwärmte unlängst gegenüber 'People' von seiner Freundin: "Wenn man jemanden findet, von dem man weiß, dass sie eine großartige Partnerin ist, ist es natürlich eine Ehre und ein Vergnügen, das Leben mit jemandem zu teilen, der es mit dir teilen will und dich liebt, so wie du bist."

Usher hätte nichts dagegen zu heiraten

In dem Interview machte Usher auch deutlich, dass es gar nicht so abwegig wäre, wenn er wieder heiraten würde. "Wir haben uns offensichtlich für ein gemeinsames Leben entschieden, wegen unserer Kinder. Es wäre nicht merkwürdig, wenn wir heiraten würden." Und er schwärmte weiter über sein Familienleben. "Wir werden im Leben des anderen sein, bis wir sterben, weil wir etwas zu teilen haben. Das ist wunderschön. Unsere Kinder. Aber das ist nicht der Grund. Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich eine tolle Partnerin habe, die ich respektiere." Eine Lizenz hatte Usher also, ob er nun auch eine Heiratsurkunde besitzt und tatsächlich in Las Vegas geheiratet hat oder den nächsten Schritt noch plant, wird sich zeigen.

Bild: Jennifer Graylock/INSTARimages/Cover Images