Werbung

Download Festival: Busted gehört zum Line-Up

Busted credit:Bang Showbiz
Busted credit:Bang Showbiz

Busted, Enter Shikari und Wheatus wurden zum Download Festival 2024 hinzugefügt.

Das legendäre Festival, das traditionell als Kulisse für Hardrock-Fans gilt, kehrt im Juni zum 21. Mal nach Donington Park ein England zurück und jetzt wurden viele weitere Künstler zum Line-Up hinzugefügt.

Die ‚What I Go To School For‘-Pop-Rocker Busted sagten in einem Statement: „Wir fühlen uns geehrt und privilegiert, dieses Jahr beim Download Festival dabei zu sein. Auf einer Liste mit so vielen Acts zu stehen, die uns inspiriert haben und uns weiterhin dazu bringen, eine bessere Band zu sein, ist ein echter Moment in unserer Karriere. Wir hatten die erstaunlichsten 12 Monate, in denen wir Busted waren, und können wir das zu der Liste hinzufügen. Wir werden alles geben... Machen Sie sich bereit, mit uns auf und ab zu springen und den Verstand zu verlieren.“

Die neueste Ankündigung zeigt die ‚Year 3000‘-Hitmacher zusammen mit der ‚Teenage Dirtbag‘-Gruppe Wheatus und dem innovativen Enter Shikari. Tom Morello von Rage Against The Machine wurde ebenso bestätigt wie Frank Carter and the Rattlesnakes, Black Stone Cherry, Electric Callboy, The Struts, Of Mice And Men, Escape the Fate, Zebrahead und Code Orange. Abgerundet wird die aktuelle Liste der Bands von Mr Bungle, The Hunna, AViVA, HEALTH, Cemetery Sun, Asinhell, Guilt trip, Ne Obliviscaris, Ithaca und Royal Republic. Sie gesellen sich zu den bereits angekündigten Headlinern Queens of the Stone Age, Avenged Sevenfold und Fall Out Boy. Bands wie Royal Blood, Machine Head, Pantera, Bad Omens, Sum 41, Billy Talent, Babymetal, Bowling For Soup, The Used und The Offspring sind ebenfalls für das Wochenende gesetzt. Das Download Festival kehrt vom 14. bis 16. Juni zurück, Tickets sind ab sofort erhältlich.