Drama um Dieter Wedel: Seine Witwe Uschi Wolters stirbt kurz nach ihm

·Freier Autor

Uschi Wolters ist tot. Die Witwe des erst kürzlich verstorbenen Star-Regisseurs Dieter Wedel starb keine zwei Wochen nach ihrem Mann.

Uschi Wolters starb wenige Tage nach ihrem Mann Dieter Wedel. (Bild: Reuters)
Uschi Wolters starb wenige Tage nach ihrem Mann Dieter Wedel. (Bild: Reuters)

Am 13. Juli erlag der 82-jährige Star-Regisseur Dieter Wedel seiner Leukämie-Erkrankung. Nur wenige Tage später folgte der nächste Schicksalsschlag.

Wie die "Bild" unter Berufung auf den engsten Familienkreis des Paars berichtet, starb Wedels Witwe, Uschi Wolters (74) knapp zwei Wochen nach ihrem Ehemann. Die 74-Jährige litt lange Zeit an einem Magentumor und lag, wie ihr Ehemann, im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Uschi Wolters ist tot: Wedel-Witwe stirbt kurz nach ihrem Mann

Zeitweise soll Wolters in das Krankenzimmer ihres krebskranken Mannes geschoben worden sein, um dort letzte gemeinsame Stunden mit ihm zu verbringen und sich von ihm zu verabschieden.

Wie die "Bild" schreibt, erlag Uschi Wolters ihrer Krankheit am 26. Juli und damit nur 13 Tage nach ihrem Ehemann. Als der Leichnam von Dieter Wedel am 28. Juli in der Nähe von Hamburg eingeäschert wurde, war seine Witwe zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr am Leben.

Acht Jahre mit Wedel verheiratet

Am 14. Juli informierte Wolters, die Wedel nach jahrelanger Partnerschaft im Jahr 2014 geheiratet hatte, über ihre Anwälte die Öffentlichkeit über den Tod von Wedel. Ihre Stiefsöhne Dominik Elstner und Benjamin Voland, zu denen Wolters keinen Kontakt pflegte, informierte sie nicht persönlich, sie erfuhren durch die Medien vom Ableben ihres Vaters.

VIDEO: Dieter Wedel ist tot: Star-Regisseur stirbt mit 82 Jahren

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.