Werbung

Messerangriff im Schwarzwald? 27-Jähriger findet Familie tot

Villingen-Schwenningen (dpa) - Ein 27 Jahre alter Mann hat seine Eltern und seinen Bruder tot in deren Einfamilienhaus in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) aufgefunden. Die drei Toten wiesen allesamt Stichverletzungen auf, wie die Polizei mitteilte. Der 27-Jährige sei am Nachmittag heim gekommen und habe seine Angehörigen im Erdgeschoss des Hauses entdeckt.

Der 32 Jahre alte Bruder habe in einem anderen Raum gelegen als Mutter und Vater, sagte Polizeisprecher Jörg-Dieter Kluge. Die Polizei fand laut ihrer Mitteilung ein Messer bei ihm. Dabei dürfte es sich um die Tatwaffe handeln. «Nach ersten Ermittlungen liegen Anhaltspunkte dafür vor, dass der Sohn zunächst seine Eltern und dann sich selbst tötete», heißt es in der Mitteilung. Die Eltern waren demnach 57 und 62 Jahre alt. Beide Söhne seien an der Adresse ihre Hauses gemeldet, sagte Kluge. Der 27-Jährige habe jedoch auch einen Zweitwohnsitz.

Ein Team der Kriminaltechnik war noch spät am Abend mit den letzten Spurensicherungen beschäftigt, wie der Sprecher berichtete. In der Nacht waren die Maßnahmen am Tatort laut Polizei abgeschlossen. Weitere Ermittlungen, insbesondere zu einem möglichen Motiv, seien aufgenommen worden.