Werbung

Drew Barrymore: Keine Lust auf graue Haare

Drew Barrymore credit:Bang Showbiz
Drew Barrymore credit:Bang Showbiz

Drew Barrymore ist noch nicht bereit, sich mit ihren grauen Haaren anzufreunden.

Die US-Schauspielerin gibt zu, dass graue Haare derzeit in Hollywood-Kreisen angesagt sind. Sie selbst färbe sich ihre Mähne jedoch lieber. Im Gespräch mit ‚People‘ verrät Drew: „Ich finde es toll, dass es im Trend ist und so schön aussieht und ein modisches Statement ist. Aber ich fühle mich einfach nicht bereit, diesen Weg zu gehen." Die ‚3 Engel für Charlie‘-Darstellerin fügt hinzu: „Ich bin erst 48, also bin ich noch nicht ganz grau, aber ich habe definitiv viele graue Haare. Aber ich kann sie auch weiterhin färben."

Schönheitsoperationen steht die 48-Jährige dagegen deutlich skeptischer gegenüber. „Sag niemals nie, aber ich habe noch nicht darauf zurückgegriffen. Ich werde das so lange wie möglich beibehalten“, kündigt sie an. Die Talkshow-Moderatorin scherzt, dass sie nichts dagegen habe, wie eine „alte Ledertasche“ auszusehen.

Ihre lockere Einstellung dem Älterwerden gegenüber sei von Model-Ikone Cindy Crawford inspiriert worden. „Ich habe etwas von Cindy Crawford auf ihrer Website gesehen, in dem sie sagte, dass sie das Älterwerden umarmt. Das ist eine so positive, gesunde Botschaft“, erzählt Drew. „Sie meinte, es bedeutet, dass man hier ist, dass man am Leben ist, dass man lebt.“