Werbung

Dschungelcamp 2024: "No Angels"-Star Lucy Diakovska erklimmt den Thron

Die neue Dschungelkönigin konnte im Finale einmal mehr bei ihrer Dschungelprüfung überzeugen. (Bild: RTL/Stefan Thoyah)
Die neue Dschungelkönigin konnte im Finale einmal mehr bei ihrer Dschungelprüfung überzeugen. (Bild: RTL/Stefan Thoyah)

Die Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (auch bei RTL+) endet bei RTL mit einer mehr als würdigen Siegerin: "No Angels"-Star Lucy Diakovska (47) landet im Finale auf dem ersten Platz und ist die neue Dschungelkönigin. Diakovska setzt sich am Sonntagabend in der finalen Dreier-Abstimmung zunächst gegen Influencer Twenty4Tim (23) durch, den viele aufgrund seiner großen Follower-Zahl in sozialen Netzwerken bereits auf dem Dschungel-Thron gesehen hatten. Doch der 23-Jährige landet lediglich auf dem dritten Platz.

Nach diesem dann doch etwas überraschenden Ausscheiden bleiben am frühen Montagmorgen deutscher Zeit lediglich noch Energiebündel Lucy und Ex-"Bachelor"-Kandidatin Leyla Lahouar (27) im Rennen. Die Moderatoren Jan Köppen (40) und Sonja Zietlow (55) verkünden letztlich Lucys Sieg. Sie kann sich über das stattliche Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro und den Sieg im populären Reality-Format freuen - und für ein Jahr als Königin des Reality-Fernsehens regieren.

Leyla weint bittere Tränen

Zuvor gehört der Beginn der finalen Dschungel-Sendung ganz dem Liebesdrama um Leyla und dem im Halbfinale ausgeschiedenen Mike Heiter (31). Zu sehen sind Bilder, die vor Mikes Auszug aus dem Camp entstanden sind. Bei Twenty4Tim weint sich Mitcamperin Leyla wegen Mikes von ihr so empfundener Abfuhr aus.

Gleichzeitig fragt sie an Tims Adresse gerichtet: "Hab' ich mich jetzt hier komplett blamiert wegen so 'ner Scheiße?", woraufhin der Influencer mit einem klaren "Nein" antwortet. Mike kommt indes zu Ohren, dass Leyla seinetwegen weinen muss. "Ich hoffe jetzt nicht, dass es meinetwegen ist", sagt er erst, und fühlt sich im Anschluss schlecht, als er erfährt, dass doch seinetwegen Leylas Tränen kullern.

Mike Heiter isst einen Hamburger, für Fabio gibt es eine Zigarre

Dennoch wünscht Leyla dem Ausgeschiedenen in einer letzten Botschaft aus dem Dschungeltelefon "alles Beste". Er sei in ihren Augen "trotzdem ein sehr toller Mann". Den ganzen von Mitcamperin Kim Virginia (28) losgetretenen "Ärger" im Dschungelcamp habe Heiter nicht verdient.

Wieder in der australischen Wirklichkeit angekommen, gönnt der sich zunächst in einer einschlägigen Fast-Food-Kette einen Hamburger. Nach geglückter Bestellung ("My English is not so good but I need food") beißt er genüsslich hinein, nickt zustimmend und wirkt beim Essen glücklicher als in Leylas Armen. Jetzt geht es Mike wieder gut, dennoch hofft er, später im Beach Club nicht seiner Ex Kim Virginia zu begegnen, die ihm zuvor den Großteil des Camps zur veritablen Hölle gemacht hatte.

Staubsaugervertreter und Halbfinalist Fabio Knez (30) wird indes von seiner Freundin Darya Strelnikova (31) im Hotel Imperial (früher Hotel Versace) mit einer Zigarre begrüßt. Bevor sich Darya allerdings Fabios durch das Hungern im Dschungel gestählten Sixpack genauer anschaut, soll dieser erstmal unter die Dusche, denn er könnte noch "ein paar Fliegenlarven" an sich haben, wie der ehemalige bayerische Beamte selbst scherzhaft vermutet.

So schlagen sich die Finalisten in den letzten Dschungelprüfungen

Wie bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" üblich, geht dann jeder der drei Finalisten in eine gesonderte Dschungelprüfung. Tim muss bei "Footwork" zunächst in eine dunkle Schlangengrube - und schlägt sich mehr als ordentlich: Ganze fünf Sterne erkämpft der spätere Drittplatzierte hier, dafür gibt es Vorspeisen, einen Pfirsich-Eistee und Augenpads, die der Influencer während des gemeinsamen letzten Abendmahls auch gleich anlegt.

Energiebündel Lucy muss hingegen am gefürchteten Holztisch zur Essensprüfung antreten, wobei Dr. Bob (73) wie immer mit hilfreichen Ratschlägen zur Seite steht. "Versuche es drin zu behalten", rät er ihr, was Lucy bei der Dschungelprüfung "Energy" trotz einiger lauter Würger und dem Verlust eines Zahns auch gelingt. Sie verspeist unter anderem Bullenpenis und Schweine-Uterus. Dafür gibt es vier von fünf Sternen für die spätere Dschungelkönigin.

Leyla bricht erneut ab

Nicht ganz so gut läuft es dagegen für Camperin Leyla Lahouar, die auch zuvor schon bei der Dschungelprüfung passen musste. Bei der Prüfung "Passion" wird Leyla auf einen Holztisch geschnallt und vom RTL-Team genüsslich mit allerlei Getier übergossen. Dabei sorgt die 27-Jährige wie gewohnt mit unterhaltsamen Kommentaren ("Ich glaub', ich hab' mir in die Hose gepisst") für Belustigung.

Als Moderator Köppen jedoch Spinnen und Skorpione als nächste Prüfungsrunde ankündigt, wird es Leyla zu viel. Mit den legendären Worten "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" bricht sie einmal mehr frühzeitig ab - und beim emotionalen letzten Abendmahl gibt es keinen Nachtisch für die drei Finalisten.

Die genießen jedoch lange vermisste Köstlichkeiten wie einen Cheeseburger mit Pommes, Rinder-Carpaccio oder in Leylas Fall einen Döner - bevor es dann an die Live-Krönung der neuen Dschungelkönigin Lucy geht.