Werbung

Dschungelcamp-Aus: Warum für Cora Schumacher kein Ersatzkandidat nachrückte

Cora Schumacher schied nach nur drei Tagen freiwillig aus dem Dschungelcamp aus. (Bild: RTL)
Cora Schumacher schied nach nur drei Tagen freiwillig aus dem Dschungelcamp aus. (Bild: RTL)

Cora Schumacher verließ nach nur drei Tagen das Dschungelcamp - prominente Nachrücker stünden eigentlich parat. Warum RTL keinen von ihnen bislang in die Show beordert, erklärte der Sender jetzt auf Nachfrage.

Das Abenteuer Dschungelcamp ist für Cora Schumacher schon wieder vorbei, bevor es richtig begonnen hat. "Ich bin super enttäuscht", schluchzte die Reality-Darstellerin nach ihrem überraschenden Ausstieg an Tag 3. "Am meisten von mir selbst."

Die 47-Jährige ist in der Geschichte von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" nicht die erste Teilnehmerin, die früh das Handtuch warf oder werfen musste. Der 2017 verstorbene Gunter Gabriel verließ in der Staffel von 2016 etwa nach nur fünf Tagen die Show, auch Castingsänger Martin Kesice (sieben Tage) und Dolly Buster (zwei Tage) hielten die Strapazen im australischen Busch nicht allzu lange durch. Den Minusrekord hält Günther Krause: Der ehemalige Bundesverkehrsminister verließ 2020 das Dschungelcamp aus gesundheitlichen Gründen nach nur einem Tag.

Nach dem Dschungelcamp-Abgang von Helmut Berger gab es 2013 einen Nachrückkandidaten, doch das ist bei IBES längst nicht immer der Fall. (Bild: RTL / Stefan Menne)
Nach dem Dschungelcamp-Abgang von Helmut Berger gab es 2013 einen Nachrückkandidaten, doch das ist bei IBES längst nicht immer der Fall. (Bild: RTL / Stefan Menne)

RTL: "Es wird von Fall zu Fall redaktionell entschieden"

Was auffällt: Während etwa für Schauspieler Helmut Berger, der 2013 schon nach zwei Tagen entkräftet abreiste, ein Ersatzkandidat nachrückte (damals: Stimmungssänger Klaus Baumgart), geschah dies in vielen anderen Fällen nicht. Auch aktuell wird für Cora Schumacher vorerst niemand nachrücken. Dabei stünden durchaus Ersatzkandidaten bereit. Laut Medienberichten halten sich Partysänger Tim Toupet und Ex-Playmate Cathy Lugner für den Notfall bereit.

Warum beide nicht ins Camp ziehen dürfen? Weil RTL keinen Bedarf sieht. Wie der Kölner auf Nachfrage erklärte, werde die entsprechende Frage jedes Mal aufs Neue beraten. Eine Sprecherin sagte der Agentur teleschau: "Wie es nach einem freiwilligen Auszug eines Stars weitergeht und ob ein Ersatzkandidat nachrückt, wird von Fall zu Fall redaktionell entschieden."

Dr. Bob erkennt "keinen medizinischen Grund"

In der aktuellen IBES-Staffel verbleiben somit vorerst elf Prominente im Rennen um die Dschungelkrone. Zu den näheren Hintergründen ihres freiwilligen Ausstiegs wird sich Cora Schumacher laut Senderankündigung in der dem Dschungelcamp nachfolgenden Sendung "Die Stunde danach" einlassen.

Zuletzt hatte sie Lungenbeschwerden infolge einer überstandenen Covid-Erkrankung am Lagerfeuer als Grund genannt:. "Es ist jetzt ein Punkt erreicht, an dem ich mir eingestehen muss, dass die Gesundheit an erster Stelle steht und mein Traum hier gerade an dieser Stelle platzt." Camp-Arzt Dr. Bob hingegen betonte: "Sie ist auf eigenen Wunsch raus, weil sie sich nicht fit genug fühlt." Jedoch gebe es "keinen medizinischen Grund für den Auszug".