Werbung

Dschungelkönig 2022: Filip Pavlović glaubt, dass Reality-Stars unterschätzt werden

Manche Zuschauer*innen mögen sich über die bunte Schar gewundert haben, die in diesem Jahr ins  Dschungelcamp einzog. Wer sind die, und reicht die Teilnahme an ein, zwei Realityshows schon aus, um als Celebrity zu gelten? Einer, der es wissen muss, ist Filip Pavlović (29), der 2022 bei ‘Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!’ zum Dschungelkönig gekürt wurde, nachdem er selbst als ehemaliger Reality-Star an den Start gegangen war.

Realitystars sind die Promis von heute

Über die Irritation des TV-Publikums sagte er gegenüber 'watson.de : “Ich kann es verstehen, weil die Dschungel-Zuschauer es von den vorherigen Staffeln gewohnt sind, bekannte Schauspieler von früher oder irgendwelche prominenten Sportler in der Sendung zu haben. Aber auch das Fernsehen geht mit der Zeit und andere Leute werden interessanter.“ Das würden Leyla, Mike, Kim und Twenty4Tim nicht zuletzt mit den guten Einschaltquoten beweisen: “Ich glaube, RTL hat rekordverdächtige Zuschauerzahlen mit mittlerweile 35 bis 40 Prozent Marktanteil und da kann man von den Realities halten, was man möchte: Sie unterhalten uns und das ist das Wichtigste.“ Immer noch würden Influencer*innen und Reality-Stars von vielen Menschen unterschätzt, sowohl, was ihren Intellekt als auch ihre emotionale Reife anbelangt. In einigen Fällen allerdings auch zu Recht, mögen manche unken.

Filip Pavlović verrät seinen Favoriten

Reality-Stars sind es nicht nur gewohnt, ihre Krisen vor der Kamera auszuleben, sie scheuen auch vor Sex im TV nicht zurück. Filip Pavlović sieht’s gelassen: “Es ist normaler geworden, dass man intim wird in gewissen Fernsehformaten. Letztendlich müssen die Camper selber wissen, ob sie es wollen oder nicht.“ Und da er für seine Kolleg*innen aus der Reality-Welt eine Lanze bricht, wundert es auch nicht, dass er einen der neuen TV-Helden als seinen Favoriten für die Dschungelkrone nennt: “Fabio (Knez) hat sehr, sehr gute Karten“, sagte Filip über den Staubsaugervertreter der Herzen, der sich rührend um Heinz Hoenig kümmerte und viele mit seiner Warmherzigkeit überraschte. Und der Mann kennt sich aus, denn schließlich hatte er 2023 bereits mit seinem Tipp richtig gelegen, als er “die sehr authentische“ Djamila Rowe als seine Nachfolgerin voraussagte: “Ich weiß, wie Djamila ist, ich weiß, wie sie privat drauf ist und genau so ist sie auch im Camp“, erklärte er damals gegenüber RTL. Ob Filip Pavlović dieses Mal auch Recht behalten wird?

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | gbrci/Geisler-Fotopress picture alliance / Geisler-Fotopress | gbrci/Geisler-Fotopress