Werbung

Auch Dschungelkönigin Lucy hat abgenommen: "Ich bin jetzt bei 48 Kilo"

Vorbereitung und das richtige Mindset haben ihr geholfen: Dschungelkönigin Lucy Diakovska. (Bild: RTL / Stefan Thoyah)
Vorbereitung und das richtige Mindset haben ihr geholfen: Dschungelkönigin Lucy Diakovska. (Bild: RTL / Stefan Thoyah)

"Ein Gefühl, das ich noch nie verspürt habe", schwärmt die neue Dschungelkönigin, No-Angels-Star Lucy Diakovska (47), nach ihrem Sieg. Gemeinsam mit den Finalisten der aktuellen Staffel stand sie in einer Pressekonferenz im "Hotel Imperial Gold Coast" in Australien den Journalisten Rede und Antwort.

Lucy Diakovska war top vorbereitet

Dabei verriet die Musikerin und Hotelunternehmerin Lucy Diakovska unter anderem, wie gut sie sich im Vorfeld auf das Dschungel-Abenteuer vorbereitet hat. Während die Mitteilnehmer, Influencer Twenty4Tim (23) und Ex-"Bachelor"-Kandidatin Leyla (27), auf die Frage nach dem obligatorischen Gewichtsverlust im Camp mit "neun" und "fünf" geantwortet hatten, packte Lucy hier über ihre kluge Strategie aus.

"Meine Reise hat eigentlich schon ein paar Wochen vor dem Dschungel begonnen. Anfang Dezember habe ich meine Essgewohnheiten umgestellt. Ich habe angefangen, mich nur noch einmal am Tag zu ernähren", erzählt sie. Bezogen auf den Gewichtsverlust habe sie dadurch von Anfang Dezember bis zum Dschungelstart "in fast sechs Wochen" schon "zweieinhalb bis drei Kilo" verloren. "In den zweieinhalb Wochen" im Camp habe sie weitere fünf Kilo abgenommen, "ich bin jetzt bei 48 Kilo", so Lucy.

Ihrem Energielevel im Camp konnten die verlorenen Kilos nichts anhaben, wie die Zuschauerinnen und Zuschauer täglich sehen konnten. "Ich war jeden Morgen fit wie ein Turnschuh", bestätigt auch Lucy und schwärmt von der motivierenden Natur vor Ort.

Angstgegner Essenprüfungen

Großen Respekt hatte Lucy Diakovska im Vorfeld dagegen vor den Essensprüfungen. Das habe sie vorsorglich aber extra keinem verraten, damit sie diese nicht vielleicht extra absolvieren müsse. Auch dieser Plan ist offenbar aufgegangen, denn die Musikerin musste zwar zu etlichen Action-Prüfungen und Prüfungen mit Tieren antreten - hier half ihr aber der "Tunnelblick", der sie nur noch die Sterne wahrnehmen ließ.

Unappetitliche Speisen warteten dann in der Finalprüfung. Zum einen ein Uterus - "ich habe das Wort Uterus nicht einmal in meine Vorstellung gelassen", aber "Konsistenz und Volumen" seien "richtig schlimm" gewesen. Beim Gedanken an das nächste Gericht war sie am Tag danach schon wieder zu Scherzen aufgelegt. "Wer hätte das gedacht, dass ich mal einen Penis in den Mund nehmen werde - ha ha ha, ja, lacht ruhig", rief sie den Journalisten amüsiert zu.

"Der Geschmack war schlimm, aber ganz ehrlich [...] Ich konnte mich von so einem Uterus und einem Penis nicht von meinem Weg abbringen lassen", erklärt sie weiter.

Wiedersehen in Bulgarien

Lucy Diakovska, die einen Großteil ihres Gewinns an einen Hunde-Verein und ihr Naturschutzprojekt spenden wird, wird ihren Geburtstag am 2. April in ihrem Hotel in Bulgarien feiern. Herzlich eingeladen sind alle Mitcamperinnen und Mitcamper, "ich hoffe auch, dass alle die Zeit finden werden, zu mir zu reisen". "Der Fabio bringt auch einen Staubsauger mit, den ich für mein Hotel kaufen werde", sagt sie zudem über Co-Teilnehmer Fabio Knez (30), der in seinem Vor-TV-Leben unter anderem als Staubsauger-Vertreter arbeitet.

Ein Wiedersehen wird es auch mit den No Angels geben, denn die Band wird sich "im Sommer wieder treffen" - und dann wird es schöne Neuigkeiten geben, wie sie verspricht.

Jetzt freut Lucy sich erstmal auf ihren frischgeborenen Neffen - "meine größte Freude" -, ihre Großmutter, ihre Hunde sowie den Menschen, der sie im Dschungel mit einem Brief gerührt hat. Über sie sagt Lucy verschmitzt in der Pressekonferenz: "Ich bin einer Situationship - das ist keine Beziehung, ich bin auch nicht Single." Zuallererst geht es jetzt aber Klamotten "in der richtigen Größe" kaufen ...