Werbung

DTB: Mayer und Rücker erster hauptamtlicher Vorstand

DTB: Mayer und Rücker erster hauptamtlicher Vorstand
DTB: Mayer und Rücker erster hauptamtlicher Vorstand

Die bisherigen Geschäftsführer Peter Mayer und Veronika Rücker werden ab dem 1. April als erster hauptamtlicher Vorstand in der Geschichte des Deutschen Tennis Bundes (DTB) fungieren. Das teilte der DTB am Donnerstag mit. Der Verband geht damit den nächsten Schritt auf dem Weg zur Professionalisierung und setzt einen Teil der im vergangenen Herbst in der Satzung verankerten Strukturreform um, wonach ein hauptamtlicher Vorstand die Geschicke des DTB leiten soll.

Das Präsidium bleibt weiterhin ehrenamtlich tätig und fungiert zukünftig als Aufsichtsratsgremium. "Mit Veronika Rücker und Peter Mayer haben wir die optimale Lösung für die Besetzung des DTB-Vorstandes gefunden. Beide sind erfahrene und kompetente Führungspersönlichkeiten, die in den vergangenen Jahren bereits als Teil der DTB-Geschäftsführung bewiesen haben, dass sie die Richtigen sind, um die Modernisierung unseres Verbandes weiter voranzutreiben", sagte Präsident Dietloff von Arnim.

Rücker ist seit dem 1. Juli 2022 als Geschäftsführerin Sport für den DTB tätig. Die 53-Jährige, früher Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), wird auch in der neuen Rolle den gesamten Nachwuchsleistungs- und Spitzensport sowie den Wettkampfsport des DTB verantworten. Mayer ist seit dem 1. Juli 2021 DTB-Geschäftsführer, als Vorstand wird er für die Bereiche Verbandsentwicklung, Organisation, Finanzen, Veranstaltungen sowie Vereins-, Mitglieder- und Trainerentwicklung verantwortlich sein.