Werbung

Ed McVey: Spannung am Set von ‚The Crown’

Meg Bellamy, Ed McVey credit:Bang Showbiz
Meg Bellamy, Ed McVey credit:Bang Showbiz

Ed McVey war verblüfft über die „Elektrizität“ zwischen ihm und Meg Bellamy in ‚The Crown‘.

Der 24-jährige Schauspieler hat sein TV-Debüt als Prinz William in ‚The Crown‘ gegeben und erinnert sich an die sofortige Verbindung, die er mit seiner Co-Darstellerin aufbaute, die bei einer Tischlesung als Kate Middleton – die zukünftige Catherine, Prinzessin von Wales –, bevor er für die Rolle gecastet wurde.

Dem britischen Magazin ‚Rolling Stone‘ erzählte er: „Es war das erste Mal, dass ich Meg getroffen habe. Man konnte Elektrizität in der Luft spüren, was ich nicht erwartet hatte.“ Ed glaubte anfangs nicht, dass er große Chancen hatte, die Rolle zu bekommen. Er sagte: „Es war eines dieser Dinge, bei denen man das Tape macht, aber man ist sich völlig bewusst, dass jeder und sein blondhaariger, blauäugiger Bruder für Will vorsprechen wird, also ist es ein bisschen weit hergeholt.“ Ed spielt William von seinen späten Teenagerjahren bis Mitte 20 und er fand seine Kostüme besonders hilfreich, um sich in die Rolle hineinzuversetzen. Er sagte: „Die Kostüme sind wahrscheinlich das Wichtigste für mich. Ich trete auf mit William, wenn er etwa 16, 17 ist, und ich gehe bis 24, 25, und die Kleidung ist so wichtig, um sein Alter zu markieren. Es gab wirklich peinliche, übergroße Hosen und klobige Schuhe. Ich wollte, dass er von einem unschuldigen kleinen Jungen, der irgendwie nicht da sein will, zu einem Mann wird, der weiß, wer er ist und weiß, was er sein wird und präsent ist.“